Polizeieinsatz im Bayern-Block wegen einer Verwechslung?




hier können Gäste lesen

Polizeieinsatz im Bayern-Block wegen einer Verwechslung?

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 22. Apr 2017, 13:45

Polizeieinsatz im Bayern-Block wegen einer Verwechslung?

Dem Polizeieinsatz gegen Fans des FC Bayern beim Spiel in Madrid liegt womöglich eine Verwechslung zu Grunde.
In der Halbzeitpause der Champions-League-Partie im Bernabeu-Stadion waren Polizisten im Bayern-Block unter anderem mit Schlagstöcken gegen Zuschauer vorgegangen.

Bei dem Einsatz soll es dem Vernehmen nach um ein kleines Banner gegangen sein. Bei dem Vorgehen der Polizei soll es nach Angaben des Magazins „Vice“ um ein Banner der „Ultramarines Bordeaux“ gegangen sein.
"Völlig deplatziert und maßlos"

Auf dem Banner der mit den Münchner Ultras befreundeten Gruppe ist ein Totenkopf zu sehen. Daher hielt es die Polizei wohl für ein Plakat der spanischen Gruppierung „Ultras Sur“, die in der Vergangenheit durch rechtsextreme Symbole und Gewalttaten auffiel und im Madrider Stadion deswegen verboten ist.


http://www.focus.de/sport/videos/aerger ... 07414.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 42001
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 22. Apr 2017, 13:45

Anzeige
 

Re: Polizeieinsatz im Bayern-Block wegen einer Verwechslung?

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 22. Apr 2017, 16:29

POLIZEIPRÜGEL GEGEN FANS: FC BAYERN BESCHWERT SICH BEI MERKEL

München / Berlin – Nach einem umstrittenen Polizeieinsatz gegen die eigenen Fans während des Champions-League-Spiels bei Real Madrid (TAG24 berichtete) bittet der FC Bayern die Bundesregierung offiziell, bei der spanischen Regierung vorstellig zu werden.

Dazu hat der deutsche Fußball-Rekordmeister nach eigener Aussage ein Schreiben an das Bundeskanzleramt geschickt. Die Bundesregierung solle bei der spanischen Regierung "Protest einlegen und Aufklärung verlangen", forderte Bayern-Vorstandschef Karl Heinz Rummenigge laut einer am Samstag vom Verein veröffentlichten Mitteilung.


https://www.tag24.de/nachrichten/real-m ... rde-240550
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 42001
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron