Personalausweis bald deutlich teurer




hier können Gäste lesen

Personalausweis bald deutlich teurer

Beitragvon Birgit Kühr » Di 25. Aug 2020, 12:16

Personalausweis bald deutlich teurer - dafür werden zwei andere Services kostenlos

Zehn Jahre lang stiegen die Gebühren für einen neuen Personalausweise nicht an, doch das ändert sich nun. Ab 2021 müssen die Deutschen deutlich tiefer in die Tasche greifen, wenn sie ihren Ausweis erneuern lassen wollen. Zwei andere Services werden dafür kostenlos.
Wer einen neuen Personalausweis benötigt, muss ab dem Jahr 2021 deutlich tiefer in die Tasche greifen. Statt 28,80 Euro soll die Ausstellung eines Personalausweises ab dem kommenden Jahr 37 Euro kosten. Wie das Bundesinnenministerium am Montag in Berlin bestätigte, soll ein entsprechender Verordnungsentwurf bereits am Mittwoch das Kabinett passieren. Zuerst hatte das Nachrichtenportal "The Pioneer" darüber berichtet.

Menschen ab 24 Jahren müssen in der Regel alle zehn Jahre einen neuen Personalausweis beantragen. Die fast 30-prozentige Gebührenerhöhung, die noch vom Bundesrat gebilligt werden muss, wird mit den gestiegenen Personal- und Sachkosten in den kommunalen Behörden begründet.


https://www.focus.de/finanzen/gebuehren ... 55911.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 25. Aug 2020, 12:16

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron