PEKING RUFT ZWEITHÖCHSTE GEFAHRENSTUFE AUS




hier können Gäste lesen

PEKING RUFT ZWEITHÖCHSTE GEFAHRENSTUFE AUS

Beitragvon Birgit Kühr » Di 16. Jun 2020, 19:33

CORONAVIRUS: "KRITISCHE SITUATION": PEKING RUFT ZWEITHÖCHSTE GEFAHRENSTUFE AUS

Deutschland/Welt - Die Lage rund um das neuartige Coronavirus in Deutschland hat sich in den zurückliegenden Wochen beruhigt. Das ist laut der Bundesregierung und dem RKI zwar erfreulich, jedoch noch kein Grund zur Entwarnung.

So ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin in vielen Bereichen des täglichen Lebens Pflicht, vor allem beim Benutzen des Öffentlichen Personennahverkehrs und beim Einkaufen.

Doch Schüler können aufatmen: Sie dürfen in weiten Teilen des Landes wieder regelmäßig in die Schule, können aber im Klassenzimmer die Masken abnehmen. Gleiches gilt beispielsweise auch in Cafés und Restaurants, sobald man seinen Platz eingenommen hat.

Um eine zweite Corona-Welle zu vermeiden, ist es weiterhin wichtig, den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.

Mittlerweile gibt es in Deutschland insgesamt 187.682 bestätigte Infektionen. Außerdem wurden 8807 Todesfälle und 172.692 Genesene erfasst (Stand 16. Juni, 7.25 Uhr).


https://www.tag24.de/thema/coronavirus/ ... us-1452019
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41317
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 16. Jun 2020, 19:33

Anzeige
 

Re: PEKING RUFT ZWEITHÖCHSTE GEFAHRENSTUFE AUS

Beitragvon Birgit Kühr » Di 16. Jun 2020, 19:35

Zweithöchste Gefahrenstufe: Peking verhängt erneut harte Ausgangsbeschränkungen

Im Kampf gegen den neuen Coronavirus-Ausbruch in Peking haben die Behörden der chinesischen Hauptstadt die zweithöchste Gefahrenstufe ausgerufen. Wie die Stadtregierung am Dienstag mitteilte, werden Ein- und Ausreisen ab sofort wieder streng kontrolliert.

Zudem sollen Schüler laut der Ankündigung ab Mittwoch nicht mehr in die Schulen zurückkehren und stattdessen Online unterrichtet werden. Unternehmen wurden aufgerufen, Teile ihrer Belegschaft aus dem Home Office arbeiten zu lassen.

Auf chinesischem Großmarkt war es zu Corona-Ausbruch gekommen


https://www.focus.de/gesundheit/coronav ... 07938.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41317
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron