Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit....




hier können Gäste lesen

Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit....

Beitragvon Birgit Kühr » So 22. Jul 2018, 14:28

Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit Erdogan

Mesut Özil hat sich in einem Brief erstmals zu seinem umstrittenen Auftritt mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan geäußert. Darin schreibt er, dass er das Foto unabhängig von der politischen Lage in der Türkei gemacht habe.

Özil schreibt darin weiter: "Die Wahrheit ist, dass wenn ich den Präsidenten nicht getroffen hätte, hätte ich die Wurzeln meiner Vorfahren nicht respektiert."

Der DFB-Star sagt, dass er sich bewusst sei, dass sein Foto mit Erdogan für großes Aufsehen gesorgt habe. Es hätte aber keinen politischen Hintergrund gehabt. "Für mich ging es nicht um Wahlen oder Politik, es ging um den Respekt für das höchste Amt des Landes meiner Eltern."


https://www.focus.de/sport/fussball/hae ... 94311.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35346
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » So 22. Jul 2018, 14:28

Anzeige
 

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Hepe » So 22. Jul 2018, 19:14

Eine ganz simple Frage... Wenn ein Esel in einem Pferdestall geboren wird, ist dieser dann automatisch ein Pferd ?

Wenn ich etwas beim DFB zu sagen hätte, dann wäre Mesut Özil spätestens nach diesem von ihm abgegebenes Statement kein nominierter Spieler mehr für die deutsche Fußball-Nationalmanschaft.

Das hat meinerseits nichts mit Rassismus oder ähnliches zu tun, sondern es geht mir einzig darum, der kulturellen Institution Nationalmannschaft, im "Heimatland meiner Eltern" - Deutschland - den nötigen Respekt zu erweisen.
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Hepe » So 22. Jul 2018, 19:41

Update

Özil erklärt Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft !

:Danke: Mesut Özil... Gut das du deine untypische deutsche Haltung endlich selbst eingesehen hast.
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon sixthsense » So 22. Jul 2018, 20:16

Hepe hat geschrieben:Eine ganz simple Frage... Wenn ein Esel in einem Pferdestall geboren wird, ist dieser dann automatisch ein Pferd ?


Tut mir leid, wenn ich etwas klugscheißern muss... aber streng genommen, gehören Esel tatsächlich zur Familie und Gattung der Pferde. :verlegen:

Was diesen Mesut Özil angeht, so kann hier ein jedermann sehen, wie diese Parallelgesellschaften entstehen.

Mal abgesehen davon, das "anpassen" alleine nun mal nicht ausreicht, funktioniert das selbe nicht mal dann, wenn die Augen der Öffentlichkeit darauf gerichtet sind.

Schön aber, dass er dennoch soviel Schneid hat, dass er zurücktritt. Frau Merkel sollte ihren Horizont erweitern und sich an dieser bunten Vielfalt ein Beispiel nehmen und es ihm gleichtun! :frech grins:
Gebt dem bargeldlosen Zahlungsverkehr KEINE CHANCE !!!
sixthsense
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 15:24

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Hepe » So 22. Jul 2018, 20:58

Sixthense hat geschrieben:Tut mir leid, wenn ich etwas klugscheißern muss... aber streng genommen, gehören Esel tatsächlich zur Familie und Gattung der Pferde.:verlegen:

Okay aber ich denke mal, ein Esel bleibt doch immer ein Esel. :lachen:
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Birgit Kühr » So 22. Jul 2018, 21:14

Beide türkischen Spieler die mit Erdogan das Foto gemacht haben, hätten aus der Nationalmannschaft austreten müssen.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35346
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Birgit Kühr » So 22. Jul 2018, 21:26

Rassismus-Vorwürfe gegen DFB-Chef GrindelMesut Özil tritt aus deutscher Nationalmannschaft zurück

Im dritten Teil seines mit Spannung erwarteten öffentlichen Briefes schrieb Özil: „Die Behandlung, die ich vom DFB und vielen anderen erfahren habe, sorgen dafür, dass ich nicht mehr das deutsche Nationaltrikot tragen möchte. Ich fühle mich nicht gewollt und glaube, dass vergessen wurde, was ich seit meinem internationalen Debüt im Jahr 2009 erreicht habe.“

Heftige Kritik an DFB-Boss Grindel
Vor allem DFB-Boss Reinhard Grindel wird von Özil scharf kritisiert. Bei einem Treffen mit dem DFB-Boss habe Özil versucht, seine Sicht der Dinge zu erklären – dass seine Herkunft ihn seiner Ansicht nach zu dem Foto mit Erdogan verpflichtet habe. Doch Grindel „war viel interessierter daran, über seine eigenen politischen Ansichten zu sprechen und meine Meinung herabzusetzen“, ärgert sich Özil.

Damit nicht genug: Özil wirft Grindel in seinem Brief außerdem Rassismus vor. „In den Augen von Grindel und seinen Unterstützern bin ich Deutscher, wenn wir gewinnen, aber ein Einwanderer, wenn wir verlieren.“

Der DFB-Boss hatte – damals als CDU-Bundestagsabgeordneter – im Jahr 2004 erklärt, der Multikulturalismus sei „in Wahrheit Kuddelmuddel“ und „eine Lebenslüge“. Özil sei daher „enttäuscht, aber nicht überrascht“, schrieb er direkt an Grindel gerichtet.


alles lesen .......
https://www.focus.de/sport/fussball/ich ... 95224.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35346
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Hepe » So 22. Jul 2018, 21:41

Birgit Kühr hat geschrieben:Beide türkischen Spieler die mit Erdogan das Foto gemacht haben, hätten aus der Nationalmannschaft austreten müssen.

Naja in diesen Thread geht es ja eigentlich nur um die Causa Özil.
:Friede: Allerdings war das Verhalten beider Spieler, Erdogan Wahlkampfunterstützung zu gewähren total neben der Spur.
Daher sollte auch İlkay Gündoğan nun seine persönliche Konsequenz aus diesen wie ich meine groben Fehlverhalten ziehen.
Die Zeit hierzu könnte gerade für ihn besser nicht sein. :rauchen:
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon Birgit Kühr » So 22. Jul 2018, 21:45

Özil warf "bestimmten deutschen Zeitungen" rechte Propaganda vor, "um ihre politischen Interessen voranzutreiben". Er sei enttäuscht über die "Doppelmoral" in der Berichterstattung und verwies auf ein ebenfalls umstrittenes Treffen von Lothar Matthäus mit Kremlchef Wladimir Putin. Matthäus habe sich dafür nicht öffentlich erklären müssen und dürfe weiterhin Ehrenspielführer bleiben. "Macht mein türkisches Erbe mich zu einem besseren Ziel?", fragte Özil.

Nach den Bildern mit Erdogan sei er von einem DFB-Sponsor nachträglich aus Werbekampagnen entfernt worden. Alle weiteren PR-Aktivitäten, für die er eigentlich vorgesehen gewesen war, seien gestrichen worden. "Für sie war es nicht länger gut, mit mir gesehen zu werden. Sie nannten diese Situation 'Krisenmanagement'", ließ Özil wissen, ohne den Namen des Sponsors konkret zu nennen.

Auch eine geplante Aktion für einen guten Zweck in seiner früheren Schule in Gelsenkirchen sei wegen des Wirbels um die Fotos nicht zustande gekommen. Seine Partner für die Benefiz-Aktion hätten ihm wenige Tage vorher gesagt, derzeit nicht mehr mit ihm arbeiten zu wollen. Auch von der Schule habe er eine Absage bekommen. "Ganz ehrlich, das tat wirklich weh", schrieb Özil.


alles lesen .....
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Ozil ... 41390.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35346
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Özil äußert sich erstmals über umstrittenen Auftritt mit

Beitragvon sixthsense » So 22. Jul 2018, 22:31

Der Typ vergleicht Äpfel mit Birnen.

Russland war GASTGEBER der Fußball-Weltmeisterschaft. Da gehört es sich einfach, dass ein sog. "Ehrenspieler" den Gastgeber trifft. Ansonsten haben die Medien an Robbie Williams auch kein gutes Haar gelassen. Die Antwort folgte immerhin auf dem Fuße und nicht so wie jetzt bei Mesut Özil, als das Kind schon längst in den Brunnen gefallen ist.
Gebt dem bargeldlosen Zahlungsverkehr KEINE CHANCE !!!
sixthsense
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 15:24

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron