Neue Knochen aus dem 3D-Drucker




hier können Gäste lesen

Neue Knochen aus dem 3D-Drucker

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 17. Mai 2019, 15:57

Neue Knochen aus dem 3D-Drucker

Geschädigtes Gewebe kann in Zukunft sozusagen ausgetauscht werden. Denn Ärzten steht mit speziell entwickelten Tinten schon bald biologisch funktioneller Ersatz aus dem 3D-Drucker für irreparabel zerstörtes Gewebe zur Verfügung.

Ein Team des deutschen Fraunhofer-Institutes für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik (IGB) arbeitet seit Jahren daran, indem es Bio-Tinten für den Druck erzeugt. Wird deren Zusammensetzung variiert, lassen sich unterschiedliche Gewebe herstellen. Die Forscher drucken Schicht für Schicht Flüssigkeiten, die aus Gelatine, Hyaluronsäure, wässrigem Nährmedium sowie lebenden Zellen bestehen, bis ein 3D-Modell vorliegt, das noch weiter bearbeitet wird. Aktuell haben Dr. Kirsten Borchers und Kollegen die Grundlage für die Herstellung von knochenartigen Strukturen mit winzigen Gefäßnetzwerken entwickelt.


https://www.krone.at/1922600
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37078
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Fr 17. Mai 2019, 15:57

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

3D-Drucker baut Haus in nur 24 Stunden............
Forum: Offenes Forum Allgemeines
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0
Die neue Armut,die neue deutsche Verachtung
Forum: Hartz IV
Autor: Streetfigther
Antworten: 0
Übersicht: 3D-Drucker auf der CeBIT 2013
Forum: Hardware
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron