NACH ARMBRUST-DRAMA IN PENSION: POLIZEI FINDET ZWEI WEIT....




hier können Gäste lesen

NACH ARMBRUST-DRAMA IN PENSION: POLIZEI FINDET ZWEI WEIT....

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 13. Mai 2019, 15:45

NACH ARMBRUST-DRAMA IN PENSION: POLIZEI FINDET ZWEI WEITERE LEICHEN!

Passau - Zwei Tage nach dem schrecklichen Fund von drei toten Menschen in einer idyllischen Pension in Passau sind die Umstände des Dramas noch völlig unklar. Weitere Schritte der Ermittler sollen nun Licht ins Dunkle bringen.

So ist zu Wochenbeginn die Obduktion der Leichen geplant, wie die Polizei mitteilte. Sie soll Hinweise etwa zur genauen Todesursache geben.

In einem Pensionszimmer hatten Mitarbeiter am Samstag die drei toten Gäste gefunden, in den Körpern steckten Pfeile.

Die Ermittler stellten zwei Armbrüste sicher.

Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Menschen gibt es den Erkenntnissen nach nicht. Ab dem 18. Lebensjahr können Armbrüste frei erworben werden, sagte am Sonntag ein Sprecher des Deutschen Schützenbundes in Wiesbaden.

Bei den Toten in Bayern handelt es sich um einen 53-jährigen Mann sowie um zwei Frauen im Alter von 33 und 30 Jahren. Alle drei sind deutsche Staatsangehörige.


https://www.tag24.de/nachrichten/passau ... ei-1064456
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38414
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 13. Mai 2019, 15:45

Anzeige
 

Re: NACH ARMBRUST-DRAMA IN PENSION: POLIZEI FINDET ZWEI WEIT

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 13. Mai 2019, 19:40

Jetzt auch 2 Tote in Wohnung von Armbrust-Opfer!
Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler nun auch noch zwei Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der Passauer Opfer in der Kleinstadt Wittingen entdeckt worden, sagte am Montagnachmittag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft im bayrischen Passau. Eine Obduktion aller fünf Leichen soll weitere Erkenntnisse zu den Todesumständen liefern, hieß es.


https://www.krone.at/1921465
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38414
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: NACH ARMBRUST-DRAMA IN PENSION: POLIZEI FINDET ZWEI WEIT

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 13. Mai 2019, 19:45

Bei den Leichen fand die Polizei zwei Testamente

Wie die "Passauer Neue Presse" berichtet, hätten die Pensions-Angestellten zwei der Toten - laut "Bild" den Mann und eine der Frauen - Hand in Hand auf dem Bett liegend gefunden. Die dritte Person habe auf dem Boden in einer Blutlache gelegen. Bei allen drei Leichen sollen Pfeile in der Brust gesteckt haben, bei der auf dem Boden liegenden Leiche zudem im Kopf. Wie die "Bild"-Zeitung weiter schreibt, waren alle drei Mitglieder in einem Ritterverein, der unter anderem Turniere ausrichtet. Sie seien auf dem Rückweg von Österreich gewesen sein, wo sie die Armbrüste gekauft hätten. Bei den beiden Leichen auf dem Bett habe die Polizei zwei Testamente gefunden.


https://www.focus.de/panorama/welt/armb ... 01785.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38414
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: NACH ARMBRUST-DRAMA IN PENSION: POLIZEI FINDET ZWEI WEIT

Beitragvon Birgit Kühr » Di 14. Mai 2019, 22:31

Tote sollen Mitglieder in Sex-Zirkel gewesen sein

Das Armbrust-Drama mit fünf Toten in Deutschland gibt den Ermittlern weiterhin Rätsel auf. Nachdem am Wochenende in einer Pension in Passau die Leichen eines Mannes (53) und zweier Frauen (31 und 33 Jahre alt) und am Montag in Wittingen zwei weitere Leichen einer 35- und einer 19-Jährigen gefunden worden waren, berichtete der deutsche Sender RTL am Dienstag, dass es sich bei allen Toten um Mitglieder eines Sex-Zirkels handelt. Außerdem soll die 19-Jährige bereits seit mehreren Jahren von ihren Eltern gesucht worden sein.

Dem Bericht zufolge soll es sich um eine Art mittelalterlichen Sex-Zirkel gehandelt haben. Der 54-Jährige soll dessen Anführer gewesen sein, die toten Frauen sollen sich „regelrecht um ihn geschart haben“. Von möglichen Verbindungen in die Ritter-Szene, über die Medien berichteten, erwähnte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft nichts.


https://www.krone.at/1922359
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38414
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron