Millionen sensible Patientendaten entdeckt




hier können Gäste lesen

Millionen sensible Patientendaten entdeckt

Beitragvon Birgit Kühr » Di 17. Sep 2019, 11:56

Millionen sensible Patientendaten entdeckt – auch Niederrhein betroffen

Kempen Ein Recherchenetzwerk hat hoch sensible Medizin-Daten von mehreren Millionen Patienten auf ungesicherten Servern entdeckt. 13.000 Datensätze stammen aus Deutschland – Schwerpunkt ist unter anderem eine Stadt am Niederrhein.

Nach Recherchen des Bayerischen Rundfunks und der US-Investigativplattform ProPublica waren hoch sensible Patientendaten unter anderem von Patienten aus Deutschland und aus den USA so schlecht gesichert, dass jeder darauf hätte zugreifen können.

Offenbar geht es um Datensätze von weltweit mehreren Millionen Patienten, die größtenteils neben personenbezogenen Daten wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Untersuchungstermin und Informationen über den behandelnden Arzt oder die Behandlung selbst auch hoch auflösende Röntgenaufnahmen beinhalten. Den Recherchen zufolge intimste Bilder, die über Jahre hinweg frei verfügbar im Netz zu finden gewesen sein sollen. Insgesamt soll es um 16 Millionen Datensätze gehen.


https://rp-online.de/nrw/staedte/kempen ... d-45882501
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38777
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 17. Sep 2019, 11:56

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron