Messerattacke von Chemnitz: Zeuge womöglich bedroht und.....




hier können Gäste lesen

Messerattacke von Chemnitz: Zeuge womöglich bedroht und.....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 9. Apr 2019, 12:35

Messerattacke von Chemnitz: Zeuge womöglich bedroht und beeinflusst - Droht jetzt ein neuer Skandal?

2018 wurde Daniel H. in Chemnitz erstochen - nun hat der Prozess begonnen. Doch Vorwürfe gegen einen am Prozess beteiligten Dolmetscher könnten das Verfahren torpedieren.

Update vom 9. April, 10.39 Uhr: Im Prozess um den tödlichen Messerangriff von Chemnitz könnte ein neuer Skandal drohen - möglicherweise hat ein am Verfahren beteiligter Dolmetscher versucht, einen wichtigen Zeugen zu einer Falschaussage anzustiften. Gegen den Mann wurde wegen entsprechender Vorwürfe Anklage erhoben, wie Focus Online unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Chemnitz berichtet.

Der 47 Jahre alte Dolmetscher aus dem Irak wird beschuldigt, einen mutmaßlichen Zeugen der Tat zur Rücknahme seiner Erstaussage bei der Polizei gedrängt zu haben. Gehandelt haben soll er dabei, so der Verdacht der Staatsanwaltschaft, im Auftrag der Freundin des Tatverdächtigen Alaa S. - zuvor habe der Zeuge mit seiner Aussage S. schwer belastet.


alles lesen ....
https://www.merkur.de/politik/messeratt ... 10772.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 36354
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 9. Apr 2019, 12:35

Anzeige
 

Re: Messerattacke von Chemnitz: Zeuge womöglich bedroht und.

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 10. Apr 2019, 12:33

Chemnitzmord: Hauptzeuge wurde eingeschüchtert und sogar angegriffen

Dresden- Die Abgründe im Fall des in Chemnitz ermordeten Daniel H. werden immer größer. Gleichzeitig verhärtet sich der dringende Verdacht gegen den vor Gericht stehenden Syrer Alaa S. So schreibt der Focus mit sichtlicher Empörung: „Der Prozess um den tödlichen Messerangriff von Chemnitz steuert möglicherweise auf einen Skandal zu, dessen Ausmaße noch nicht absehbar sind.“

Dann liest man Dinge, die man eigentlich nur aus Gangsterfilmen kennt. So wurde im Vorfeld ein libanesischer Belastungszeuge durch einen irakischen Dolmetscher unter Druck gesetzt. Zudem wurde der 30 Jahre alte Zeuge mehrfach bedroht und sogar tätlich angegriffen.

Nach dem Artikel des Nachrichtenmagazins hat die Staatsanwaltschaft Chemnitz vor wenigen Tagen Anklage gegen einen am Verfahren beteiligten Dolmetscher erhoben – wegen „versuchter Anstiftung zur Falschaussage“. Er soll im Auftrag der Freundin des inhaftierten Tatverdächtigen Alaa S. versucht haben, den Koch unter Druck zu setzen. „Demnach soll der 47-jährige Dolmetscher aus dem Irak versucht haben, Einfluss auf einen wichtigen Zeugen zu nehmen, damit dieser seine erste Aussage bei der Polizei zurücknimmt“, bestätigt die Sprecherin der Behörde, Oberstaatsanwältin Ingrid Burghart.


alles lesen ......
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... gegriffen/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 36354
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Messerattacke von Chemnitz: Zeuge womöglich bedroht und.

Beitragvon Birgit Kühr » Do 11. Apr 2019, 12:37

PROZESS UM TOTEN CHEMNITZER: ANKLAGE GEGEN DOLMETSCHER ZURÜCKGENOMMEN

Chemnitz - Die Anklage gegen den Dolmetscher, der einen wichtigen Zeugen beeinflusst haben soll, wurde zurückgenommen.
Die Staatsanwaltschaft Chemnitz hatte gegen den Dolmetscher Ende März 2019 Anklage wegen versuchter Anstiftung zur Falschaussage erhoben.


https://www.tag24.de/nachrichten/chemni ... ge-1031237
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 36354
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron