Mehrheit für Feuerwerksverbot in Innenstädten




hier können Gäste lesen

Mehrheit für Feuerwerksverbot in Innenstädten

Beitragvon Hepe » Mi 26. Dez 2018, 19:37

Soll in dicht besiedelten Umgebungen zum Jahreswechsel geböllert werden dürfen ?
Knapp zwei Drittel der Deutschen sind laut einer Umfrage dagegen.

Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet ein Verbot von Feuerwerk in Innenstädten. Das ergab eine Onlineerhebung des Instituts Civey für die Funke-Mediengruppe. Knapp 60 Prozent der Befragten sind demnach für ein generelles Böllerverbot in dicht besiedelten Umgebungen. 41 Prozent halten dies "auf jeden Fall" für angebracht.

Unter den weiblichen Befragten sind knapp 64 Prozent der Meinung, dass in Innenstädten kein Feuerwerk gezündet werden sollte. 55 Prozent der Männer sehen dies genauso. Zudem nimmt die Ablehnung von Feuerwerk in Innenstädten mit steigendem Alter zu. An der Umfrage nahmen vom 17. bis zum 24. Dezember mehr als zehntausend Menschen teil.
„hier bitte weiterlesen“
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4726
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

von Anzeige » Mi 26. Dez 2018, 19:37

Anzeige
 

Re: Mehrheit für Feuerwerksverbot in Innenstädten

Beitragvon Hepe » Mi 26. Dez 2018, 20:16

Man kann es auch übertreiben, sollen wir dem Willen demnächst komplett steril leben ?
Zuletzt hatte die Deutsche Umwelthilfe ein solches Verbot gefordert und dabei auch auf die hohe Feinstaubbelastung verwiesen.

Wollen wir den Preis für eine nie erreichbare 100%ige Sicherheit bezahlen ?
Irgendwann reicht es auch mal. Wenn man konsequent sein wollte müsste man Alkohol verbieten und wir wissen alle aus der Historie wohin diese Quatschidee geführt hat und warum das Verbot unsinnig war.
Strafen kann man ja erhöhen für Leute die mit Feuerwerkskörpern Straftaten begehen. Aber ein generelles Verbot ist doch Blödsinn.

Also hierzu habe ich meine eigene Philosophie !

Ich kaufe übrigens keine Feuerwerkskörper, aber ich erfreue mich bei jeden Jahreswechsel immer wieder auf’s neue, wenn die Pyrotechnischen Böller und Raketen von meinen Nachbarn in die Luft geballert werden. Dieses kostet mich persönlich keinen Cent, denn die Kosten für dieses Silvesterspielzeug übernimmt ja schließlich die Nachbarschaft in meinen Wohnort.

Wer da nicht mitmachen möchte, der kann ja für die 15-30 Minuten beim Jahreswechsel seine Fenster geschlossen halten und die evtl. vorhandenen Rollos herunterlassen.

Natürlich gibt es auch andere Argumente wie zB. Tiere erleiden enormen Stress.

Ein wie ich meine auch nur ein vorgeschobenes schlechtes Argument. Wenn der Stressfaktor für Tiere bei Silvester knallen ein wichtiges Argument ist,
dann werden heftige örtliche Gewitter wohl demnächst auch verboten.
Oder ? :denken:
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4726
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:31

Re: Mehrheit für Feuerwerksverbot in Innenstädten

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 26. Dez 2018, 21:03

Bei Euch mag ja die Knallerei vielleicht laut sein, aber bei uns verwenden viele die Polenknaller. ;Oh: Die sind nicht nur sehr laut, die sind auch gefährlich. Mich stört das nicht. Ich schaue mir das in diesem Jahr alles nur vom Balkon an.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 35069
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron