Max wachte nach Mittagsschlaf mit Querschnittslähmung auf




hier können Gäste lesen

Max wachte nach Mittagsschlaf mit Querschnittslähmung auf

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 7. Sep 2020, 12:26

Max wachte nach Mittagsschlaf mit Querschnittslähmung auf – heute läuft er Triathlon

Wie so oft legte sich der damals zweijährige Maximilian Schwarzhuber zu einem Mittagsschlaf hin. Doch beim Aufwachen spürte er plötzlich seine Beine nicht mehr: Er war querschnittsgelähmt. Bis heute weiß man nicht genau, was passiert ist. Lange lebte er mit großen Problemen.

Doch dank einer mutigen Entscheidung, kann er heute wieder surfen oder bergsteigen und nimmt sogar an Triathlons teil. Maximilian entschied sich seine Beine amputieren zu lassen. Das ist seine Geschichte.


https://www.focus.de/wissen/mensch/ampu ... 02344.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 7. Sep 2020, 12:26

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron