Manuel Charrs falsche Blutspur! Er schaltet Doping-Fahnder..




hier können Gäste lesen

Manuel Charrs falsche Blutspur! Er schaltet Doping-Fahnder..

Beitragvon Birgit Kühr » Di 25. Sep 2018, 22:27

Proben verwechselt Manuel Charrs falsche Blutspur! Er schaltet Doping-Fahnder ein

Köln -Manuel Charr (33) klammert sich an jeden Strohhalm, um sich aus dem Doping-Sumpf zu ziehen.

Der Box-Weltmeister verbreitete via Facebook, dass eine Blutprobe, die am selben Tag mit seiner positiven Urinprobe genommen wurde, negativ sei.

Aus diesem Befund schöpfte der um seine Glaubwürdigkeit kämpfende Kölner allerdings die falsche Hoffnung, das würde den Doping-Verdacht wegwischen. Wir klären auf.

Zwei unterschiedliche Proben
Am 31. August wurden Charr von der fürs Boxen zuständigen, privaten „Voluntary Anti-Doping Association“ (VADA) bei einer unangemeldeten Trainingskontrolle Urin und Blut abgenommen.


https://www.express.de/sport/sportmix/p ... n-31344280
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34494
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 25. Sep 2018, 22:27

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron