MANN GEHT MIT RIESENHUND SPAZIEREN UND MUSS GERETTET WERDEN




hier können Gäste lesen

MANN GEHT MIT RIESENHUND SPAZIEREN UND MUSS GERETTET WERDEN

Beitragvon Birgit Kühr » Di 15. Okt 2019, 18:45

MANN GEHT MIT RIESENHUND SPAZIEREN UND MUSS GERETTET WERDEN

Salt Lake City (Utah) - "Ich kann nicht mehr!" Nach drei Kilometern war Schluss mit der Wanderung nahe Salt Lake City. Der Mastiff-Hund Floyd machte schlapp, konnte und wollte seinen 86 Kilogramm schweren Körper nicht weiter über einen Wanderweg schleppen. Sein Herrchen hatte nun ein Problem, wie "7 FOX" berichtet.

Es sollte ein schöner, ausgiebiger Spaziergang werden, als der drei Jahre alte Vierbeiner und sein Besitzer am Sonntag auf dem Grandeur Peak Trail unterwegs waren.

Doch Floyd streikte, als es eigentlich schon wieder Richtung Heimat gehen sollte. Statt fröhlich mit dem Herrchen zurückzugehen, legte sich der Rüde erschöpft hin und bewegte sich einfach nicht mehr.

Sein überforderter Besitzer stand nun hilflos da: Wie sollte er diesen Koloss von Hund nach Hause transportieren? Die Lage spitzte sich schnell zu, als es begann dunkel zu werden und die Temperaturen sanken.


https://www.tag24.de/nachrichten/hund-f ... en-1250842
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38777
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 15. Okt 2019, 18:45

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron