„Man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf Özil......




hier können Gäste lesen

„Man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf Özil......

Beitragvon Birgit Kühr » Do 5. Jul 2018, 20:16

„Man hätte überlegen müssen, ob man sportlich auf Özil verzichtet“

Während sich Ilkay Gündogan ausführlich erklärte, schweigt Mesut Özil bis heute zur Affäre um gemeinsame Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Im Trainingslager in Eppan durfte er als einziger Nationalspieler den Medientag schwänzen. Nun hat sich Oliver Bierhoff noch einmal überraschend zu diesem Vorfall geäußert.

In einem Interview mit der "Welt" antwortete er auf die Frage, warum Özil erlaubt worden sei, dem Medientag fernzubleiben.

Dazu erklärte der Nationalmannschaftsdirektor, man wolle Spieler, die ihren eigenen Weg gehen und ihre eigenen Aussagen machen. Und weiter: "Wir wollen offene und ehrliche Ansagen, keine angepassten und weichgespülten. Wir haben Spieler bei der deutschen Nationalmannschaft bislang noch nie zu etwas gezwungen, sondern immer versucht, sie für eine Sache zu überzeugen. Das ist uns bei Mesut nicht gelungen. Und insofern hätte man überlegen müssen, ob man sportlich auf ihn verzichtet", so Bierhoff in einem Interview mit der "Welt."


https://www.focus.de/sport/fussball/tea ... 10190.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34959
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Do 5. Jul 2018, 20:16

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron