„Linke Anschläge sind in Leipzig normal geworden“




hier können Gäste lesen

„Linke Anschläge sind in Leipzig normal geworden“

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 5. Okt 2019, 16:36

Baulöwe mahnt nach Brandattacken: „Linke Anschläge sind in Leipzig normal geworden“

Nach der Brandstiftung auf einer Baustelle in Leipzig in der Nacht zum Tag der Deutschen Einheit hat die Staatsschutzabteilung der Staatsanwaltschaft Leipzig die Ermittlungen übernommen.

An der Baustelle des ehemaligen Technischen Rathauses waren drei Baukräne angezündet worden. Zwei brannten völlig aus, der dritte wurde schwer beschädigt. Während des Brands kam es zu mehreren Explosionen und Verpuffungen. Etwa 40 Menschen mussten ihre Wohnungen wegen starker Rauchentwicklung vorübergehend verlassen. Der Schaden beträgt mehrere Millionen Euro.

Innenminister Roland Wöller (CDU) sah am Freitag eine neue Dimension der Gewalt erreicht: "Ich bin entsetzt, mit welcher kriminellen Energie die Täter den Anschlag geplant und durchgeführt haben. Dabei wurde nicht nur bewusst ein erheblicher Sachschaden in Millionenhöhe in Kauf genommen, sondern auch die Gesundheit und sogar das Leben von Menschen aufs Spiel gesetzt."


https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 10565.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38492
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 5. Okt 2019, 16:36

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron