Kollegen spenden Überstunden, damit Vater Sohn pflegen kann




hier können Gäste lesen

Kollegen spenden Überstunden, damit Vater Sohn pflegen kann

Beitragvon Birgit Kühr » Di 23. Jan 2018, 22:05

Kollegen spenden Überstunden, damit Vater Sohn pflegen kann
Ein Berliner wollte unbezahlten Urlaub, um bei seinem schwerkranken Sohn zu sein. Dann startete seine Firma eine tolle Spendenaktion.

Berlin. Dank des großen Einsatzes seiner Kollegen darf ein Vater seinem schwerkranken Sohn beistehen. Ganze 930 Überstunden hätten die Mitarbeiter eines Berliner Unternehmens Jens Rösener überlassen, damit er Zeit mit seinem in Lebensgefahr schwebenden Sohn Kim verbringen könne, wie "Bild" berichtet.


Sohn trägt Defibrillator-Weste
Dann sei Kim Rösener plötzlich kollabiert. Ein elektrischer Impuls seiner Defibrillator-Weste holte ihn "Bild" zufolge wenig später zurück ins Leben. Die Weste trug er, nachdem er wenige Monate zuvor durch einen Grippevirus an einer Herzmuskelschwäche erkrankt war.


https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -kann.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 30044
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 23. Jan 2018, 22:05

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron