Kind wegen Gebühren-Streit ausgeschlossen




hier können Gäste lesen

Kind wegen Gebühren-Streit ausgeschlossen

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 6. Mär 2019, 23:22

Kind wegen Gebühren-Streit ausgeschlossen

Ein Ehepaar wollte nur die Elternbeiträge für ihre Tochter überprüfen. Statt einer Antwort kam die Kündigung des Betreuungsvertrages.

Dass die Prenzlauer Kindertagesstätte Uckersternchen den Betreuungsvertrag für ein zweijähriges Mädchen zum 31.  März gekündigt hat, sorgt für große Aufregung. Mit der Rechtmäßigkeit der Kündigung müssen sich jetzt Juristen auseinandersetzen. Während die Geschäftsführerin des Kindergartens, Bianca Karstädt, jegliche Stellungnahme zu dem Fall verweigert, redet Jens Schröder von der Anwaltskanzlei Brandt. Dieser sieht die Kündigung allein aus juristischen Gründen für nicht gültig, da der Kita-Träger der Verein Interessengemeinschaft Frauen und Familie ist und somit dem Vereinsrecht unterliegt. Die Kündigung wurde aber von Bianca Karstädt unterschrieben, die nicht im Vorstand sitzt. Laut Satzung des Vereins hätte aber ein Vorstandsmitglied diese unterschreiben müssen.


alles lesen .......
https://www.nordkurier.de/uckermark/kin ... 64603.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37089
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 6. Mär 2019, 23:22

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron