Junker schwankt, Rücken oder Alkohol?




hier können Gäste lesen

Junker schwankt, Rücken oder Alkohol?

Beitragvon Galeerensklave » Sa 14. Jul 2018, 10:19

http://www.pi-news.net/2018/07/der-kippa-professor-und-junckers-ruecken-darueber-lacht-die-welt/

Ich habe mir das Video mehrfach angesehen und analysiert, um mir neutral eine opjektive Meinung zu bilden, vorneweg muss ich sagen, dass ich als Schmerzpatient Ischiasschmerzen sehr gut kenne, aufgrund eines Bandscheibenvorfall mit Tangierung Nerv S1 sind mir starke bis sehr starke elektrisierende Schmerzen bis ins Bein runter bekannt, ich kenne auch die Schmerzen, die durch Wirbelgelenkarthrosen entstehen und ebenfalls sehr heftig sein können, ebenso kenne ich auch das Verhalten von Bekannten oder anderen schmerzgeplagten Patienten bei solchen Schmerzbildern.

Es ist zu sehen, dass Junker dauernd hin und her schwankt und immer wieder gestützt wird.
Auch bei schwersten Schmerzen bin ich nie gestützt worden, weil Stützen keine Schmerzen lindern, wenn jemand starke Rückenschmerzen hat, kann er sich kaum bewegen und ist bemüht, sehr ruhig zu stehen, weil jede noch so kleine Bewegung die Schmerzen verstärken, Junkers Motorik ist vollkommen untypisch für Schmerzgeplagte und habe ich bei noch keinem Schmerzpatient gesehen, und ich kenne einige.

Auch kenne ich die Gesichtsausdrücke von Schmerzgeplagten gut, wenn jemand aufgrund starker Rückenschmerzen kaum noch laufen kann, hat er einen gequälten Gesichtsausdruck und lacht kaum noch, vor allem lachen die Umstehenden nicht, dieses ständige Lächeln der Umstehenden ist exakt die belustigte Art von Lachen, wenn jemand betrunken ist, wenn jemand unter starken Schmerzen leidet, lacht man nicht, sondern setzt einen, wenn auch vorgeheuchelt, mitfühlenden Gesichtsausdruck auf.

Fazit:
Als Bürger wird man einmal mehr für dumm gehalten und schamlos angelogen, nach dem Motto: vielleicht glauben es ja einige, unsere Medien werdens schon richten.
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 13:39

von Anzeige » Sa 14. Jul 2018, 10:19

Anzeige
 

Re: Junker schwankt, Rücken oder Alkohol?

Beitragvon Hepe » Sa 14. Jul 2018, 12:36

Die politische Sekte tut alles um den neusten öffentlichen Alkoholexzess von Jean Claude Junker beim Nato treffen zu entkräften.

Inzwischen dürfte selbst einem in der Abgeschiedenheit lebender Almbauer, (Die Betonung liegt bei "in der Abgeschiedenheit lebender")
bekannt sein, daß solch eine Verhaltensweise wie bei dem Natotreffen nicht auf ein Rückenleiden zurückzuführen ist.

Hier ist noch so ein Einzelfall mit Jean Cloude Junker als Hauptdarsteller. Viel Spaß beim zuschauen. :frech grins:
https://youtu.be/3w72zhEUhqI
"Nichts ist älter als die Zukunft von gestern"
Benutzeravatar
Hepe
Globaler Moderator
Globaler Moderator
 
Beiträge: 4581
Registriert: Di 2. Dez 2014, 16:31

Re: Junker schwankt, Rücken oder Alkohol?

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 14. Jul 2018, 12:41

Ich habe gestern schon von andere Zeitungen hier im Forum zitiert.

49515631nx55919/politik-und-politiker-aussenpolitik-f83/juncker-schwankt-auffaellig-beim-nato-treffen-t39252.html


Auch ich habe mir mehrmals ganz sachlich die Videos angeschaut. Mein Mann leidet auch unter Ischiasschmerzen. Daher weiß ich wie er sich bewegt, wenn er sich dann bewegt. Er will dann einfach seine Ruhe haben und sich möglichst wenig bewegen.

Aber Herr Jean Claude Juncker lächelte, taumelte, ließ sich stützen und wurde wieder in die Aufrechte Lage geschupst. Kein Mensch mit Ischiasschmerzen hätte sich das gefallen lassen.

Ich kenne auch Menschen mit einem Alkoholproblem, das Gehverhalten sieht da ganz genauso aus, wie bei dem Vorfall bei Herrn Jean Claude Juncker. Alkoholismus ist eine Krankheit, die behandelt werden kann, man muss es nur wollen.

Auf jeden Fall ist Herr Jean Claude Juncker nicht mehr tragbar für seinen Posten. Alkoholismus beeinträchtigt ja nicht nur das Gehverhalten, sondern auch das Denkvermögen. Da stellt sich bei mir jetzt die Frage, betreibt er deshalb so eine vermurkste Politik?

Man kann die Bürger vieles verschweigen, falsch darstellen oder belügen. Aber verarschen lassen sich die Bürger nicht mehr.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34547
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron