JUGENDLICHER IN CHEMNITZ VOR SUPERMARKT MIT WAFFE BEDROHT




hier können Gäste lesen

JUGENDLICHER IN CHEMNITZ VOR SUPERMARKT MIT WAFFE BEDROHT

Beitragvon Birgit Kühr » Di 16. Jul 2019, 21:24

JUGENDLICHER IN CHEMNITZ VOR SUPERMARKT MIT WAFFE BEDROHT

Chemnitz - In Chemnitz ist am späten Montagabend ein 17-Jähriger vor einem Supermarkt mit einer Waffe bedroht und verletzt worden.
Die Polizei wurde gegen 22.50 Uhr zum Lidl-Markt in der Limbacher Straße aufgrund einer Auseinandersetzung zwischen einem Teenagerund einem Mann gerufen.

Der Unbekannte kam aus Richtung Barbarossastraße und schlug dem Jugendlichen im Beisein mehrerer Personen plötzlich ins Gesicht.

Dann zog der Mann offenbar eine Waffe, lud diese durch und richtete sie gegen den 17-Jährigen. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Barbarossastraße.


https://www.tag24.de/nachrichten/chemni ... ei-1136702
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41973
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 16. Jul 2019, 21:24

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron