Hund wacht jahrelang am Grab von Herrchen – und stirbt dort




hier können Gäste lesen

Hund wacht jahrelang am Grab von Herrchen – und stirbt dort

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 9. Mär 2018, 23:39

Hund wacht jahrelang am Grab von Herrchen – und stirbt dort
Schäferhund Capitan wachte elf Jahre lang am Grab seines Herrchens. Dort starb er nun – und hinterlässt eindrucksvolle Erinnerungen.

Villa Carlos Paz. Auch Jahre nach dem Tod von Miguel Guzman wich Schäferhund Capitan seinem Herrchen nicht von der Seite. Nacht für Nacht, ganze elf Jahre lang, wachte das Tier an Guzmans Grab. Ende Februar starb dann Capitan selbst – neben dem Grab seines Herrchens, wie die "Daily Mail" berichtet.

Guzman hatte den Hund laut "Daily Mail" seinem Sohn Damian im Jahr 2005 geschenkt. Bereits ein Jahr darauf starb Guzman, daraufhin sei auch Capitan plötzlich spurlos verschwunden. Guzmans Witwe habe zunächst gedacht, der Schäferhund sei gestorben oder habe ein neues Zuhause gefunden.

Schäferhund fand Grab ohne Hilfe der Familie


https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... -dort.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34028
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Fr 9. Mär 2018, 23:39

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron