Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000........




hier können Gäste lesen

Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000........

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 12:13

Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000 Traktoren fordern Zusammenarbeit statt Verbote – Livestream ab 12 Uhr

Vor der geplanten Großkundgebung von rund 10.000 Landwirten in Berlin hat der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, Gespräche mit der Politik gefordert. Es müsse an gemeinsamen Lösungen gearbeitet werden, um die Existenzgrundlage der Bauern zu erhalten.

Hunderte Landwirte haben sich auf den Weg zur großen Bauerndemonstration nach Berlin gemacht. In Berlin und Brandenburg sorgten die Traktoren im Berufsverkehr zum Teil für Behinderungen. Auf beiden Seiten des Brandenburger Tors stehen bereits erste Bauern mit ihren Fahrzeugen.


alles lesen und sehen .....
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 77696.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 26. Nov 2019, 12:13

Anzeige
 

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 12:25

Mit Treckern und Plakaten – Tausende Bauern protestieren in Berlin

Sie kommen mit Traktoren und Transparenten – und großem Unmut: Deutsche Landwirte protestieren gegen neue Umweltauflagen. In der Hauptstadt stellen sich ihnen zwei Ministerinnen.
Der Ärger über die Agrarpolitik der Bundesregierung treibt die Bauern in die Hauptstadt: An diesem Dienstag wollen mehrere Tausend Landwirte aus ganz Deutschland in Berlin demonstrieren.

Am Brandenburger Tor erwarten die Veranstalter 10.000 Teilnehmer und rund 5000 Traktoren, die in einer Sternfahrt in die Hauptstadt rollen. Die Kundgebung beginnt um 12 Uhr mittags.


https://www.welt.de/politik/deutschland ... katen.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 15:50

LIVE Wut-Bauern in Berlin: „Wir haben die Schn**** voll von dieser ideologisierten Politik“ – Umweltministerin ausgebuht

An der Großkundgebung der Landwirte in Berlin nahmen nach Angaben der Polizei 14.000 Schlepper teil, es wurden knapp 40.000 Teilnehmer geschätzt. Ihr Zorn richtet sich gegen das Agrarpaket der Regierung - zahlreiche Umwelt- und Naturschutzvorschriften gehen ihnen zu weit.


40.000 Landwirte hatten sich mit gut 14.000 Schleppern auf den Weg zur großen Bauerndemonstration nach Berlin gemacht. In Berlin und Brandenburg sorgten die Traktoren im Berufsverkehr zum Teil für Behinderungen. Auf beiden Seiten des Brandenburger Tors standen Bauern mit ihren Fahrzeugen.


https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 77696.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 16:04

Bundesumweltministerin mit Pfiffen von der Bühne gejagt

Als Bundesumweltministerin Schulze (SPD) vor die wütenden Bauern in der Mitte Berlins trat, drehten sich die Bauern um und standen mit dem Rücken zur Bühne. „Ich möchte, dass die Landwirte Teil der Lösung sind“, sagt Schulze. Eigentlich impliziert sie mit dem Satz für jeden verständlich und auch als versteckte Drohung zu deuten, was sie eigentlich denkt, dass sie die Landwirte tatsächlich als Teil des Problems und Gegner ihrer Politik ansieht.

Nach der Rede zunächst Totenstille, um dann in ein ohrenbetäubendes Pfeifkonzert zu münden. Die Ministerin ergriff dann noch einmal das Mikrofon, faselte etwas kaum hörbar von der Agrarförderung, die jeder Bürger für die Bauern zahle. Dann verließ sie schnellen Schrittes und sichtlich angefressen die Bühne. Stichwort Subventionen: In einem Interview mit Bauern am Rande der Demonstration wurde von diesen vorgeschlagen auf Subventionen gerne zu verzichten und im Gegenzug die jetzigen Wettbewerbsverzerrungen aufzuheben, die viele der derzeitigen Gesetze und Verordnungen zur Folge haben. Somit eine klare Absage an die etablierte Politik, die Bauern gegen die Bürger mit erhöhten Lebensmittelpreisen und Subventionen ausspielen will.


Bauern immer ungehaltener – Polizei fährt mit Räumpanzern auf

Wie groß die Angst der Machthaber vor dem Volk inzwischen sein muss, zeigt die Maßnahme, dass von der Berliner Polizei schweres Gerät wie Räumpanzer gegen die Bauern in Stellung gebracht wird. Die etablierte Politik hat Angst, dass die Traktoren die neuen „Mistgabeln“ sein könnten mit denen die weltfremden Jakobiner unserer Zeit aus den Ämtern gejagt werden könnten. Auch zeigt sich zunehmend ziviler Ungehorsam von Seiten der Bauern. Die Polizeiführung klagt im Tagesspiegel: „Die machen was sie wollen!“

Wir sagen: „Macht weiter so und jagt die aus den Ämtern, die nur Ideologien verfolgen und die wahren Bedürfnisse des Volkes längst aus den Augen verloren haben!“. Bauern – die neuen Gelbwesten? Das Potential ist vorhanden!


alles lesen ......
http://www.pi-news.net/2019/11/bauern-v ... urger-tor/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 16:07

Bauern rufen „Schulze weg!“ – Festnahme nach Pyro-Einsatz
Mit tausenden Treckern legen Bauern den Verkehr am Brandenburger Tor lahm. Die Umweltministerin wirbt für ökologische Landwirtschaft. Die Trecker-Demo im Blog.

Mehrere Tausend Bauern demonstrieren in Berlin gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung. Etwa 10.000 Teilnehmer wurden zuvor erwartet – und 5000 Trecker, mit denen die Bauern das Zentrum der Hauptstadt lahmgelegt haben. Der Protest der Bauern richtet sich unter anderem gegen verschärfte Regeln zum Umweltschutz. Die Landwirte sehen sich in ihrer Existenz gefährdet. Bei einer Kundgebung am Mittag sprachen Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) zu den Bauern.


https://www.tagesspiegel.de/politik/tre ... 69174.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 16:10

Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 19:12

Schaut Euch das Mal an

Bauernproteste in Berlin: "Land schafft Leben" protestiert mit 40.000 Teilnehmern (Livestream Teil2)


Die Glöckner hat doch den Schuss noch nie ch gehört der Sie irgendwann treffen wird.
Diese Kartellpolitiker sind doch die URSACHE für das ganze Desastwe!!!!
Kartellparteien dienen dem großen Konzernen und Banken.
Wahnsinn wie die sich da so frech hinstellt und Uns einfach belügt.


https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Nov 2019, 22:11

Traktor-Demonstranten in Neustrelitz vom Erfolg überrascht

Schon in den dunkelsten Morgenstunden versammelten sich die Landwirte mit ihren Traktoren in Neustrelitz, um gemeinsam nach Berlin aufzubrechen.
Neustrelitz.

Kurz vor dem gemeinsamen Aufbruch zur deutschlandweiten Demonstration herrschte am Treffpunkt der Landwirte auf dem Gelände der Kreisverwaltung in Neustrelitz in den sehr frühen Morgenstunden reges Treiben. Weit vor drei Uhr fuhr am Dienstag Traktor um Traktor auf das Gelände. „Benehmt Euch vernünftig, wir sind auf dem Gelände nur Gäste!“, war immer wieder zu hören, als neue Gruppen anrückten, die sich, von Ordnern geleitet, auf dem weitläufigen Gelände aufstellten. Mitorganisatorin Christa-Maria Wendig aus Rehberg war stolz um den Erfolg: „Anfänglich hatten wir mit 300 Traktoren gerechnet. Die Resonanz bei den Bauern war aber so groß, dass nun schätzungsweise 400 Fahrzeuge anrückten. Sie kamen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern – sogar von Rügen. Auf jedem Traktor saßen ein bis zwei Personen.“


https://www.nordkurier.de/neustrelitz/t ... 88311.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 27. Nov 2019, 18:29

Messstellenbetrug – die Bauern haben genug

Von WOLFGANG PRABEL | Die Anordnung der Grundwassermessstellen ist offensichtlich von den Grünen genauso manipuliert worden wie die Platzierung der Luftmessstellen in Baden-Württemberg, NRW und Hessen: entgegen den Richtlinien möglichst so ungünstig, daß man sich von Brüssel Strafen für Nichteinhaltung von Grenzwerten einfängt. Die Bauern werden von den Lügenmedien als Brunnenvergifter gehandelt. Weiterhin wird den Landwirten das Insektensterben angehängt, obwohl es die MSM und die Altparteien sind, die die Stechviecher, Käfer und Fliegen mit 30.000 Windmühlen deutschlandweit klatschen. Mal nebenbei: Ich habe wegen Landschaftsschutz keine WKA in der Nähe und in meinen Gärten und auf der Weide habe ich noch keinen Rückgang von Insekten bemerkt. Süßkirschen und Äpfel waren madig wie fast immer, der Autanverbrauch lag im langjährigen Mittel, und auch die Holzbewohner klopften wie immer.


alles lesen .....
http://www.pi-news.net/2019/11/messstel ... ben-genug/

Schaut Euch bitte das untere Video ab 2.00 an
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Heute Demo vorm Kanzleramt: Wütende Bauern mit 5.000....

Beitragvon Galeerensklave » Mi 27. Nov 2019, 19:55

Die Grünen sind die verlogenste Heuchler, die jemals in den Parlamenten saßen.

Die aufgrund des CO2 Märchens gebaute Windräder vernichten neben Vögel, Fledermäusen und Insekten auch Bienenvölker, schuld sind die Grünen und nicht die Bauern.

http://www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/2019/02/15/windkraft-und-bienen-ein-imker-berichtet/

Durch diesen "Elektrosmog" werden Bienen in Unruhe versetzt und verlieren (wie auch Vögel) ihre Orientierungsfähigkeit mit der Folge leerer Bienenwohnungen.
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France
Benutzeravatar
Galeerensklave
Stammuser ****
Stammuser ****
 
Beiträge: 1639
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:39

Nächste

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron