Helfer: Darum blieb das Messer in der Wunde




hier können Gäste lesen

Helfer: Darum blieb das Messer in der Wunde

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 15. Mai 2020, 15:02

Helfer: Darum blieb das Messer in der Wunde

Hamburg – Festnahme nach einem versuchten Tötungsdelikt in Hamburg-Eilbek!

Hier wurde am Freitagmorgen ein Mann vor einer Bäckerei niedergestochen. Der Täter flüchtete anschließend. Die Polizei löste eine Großfahndung in Eilbek und Hohenfelde aus. Wenig später konnten die Beamten einen Mann festnehmen, der offensichtlich für die Tat verantwortlich war.

Der niedergestochene Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Täter hatte dem Mann offensichtlich bei einem Streit das Messer in den Rücken gerammt. Kurios: Das Opfer schien gar nicht gemerkt zu haben, dass ein Messer in seinem Rücken steckte.

Nach der Auseinandersetzung mit seinem Kontrahenten spazierte der Mann in seine Stamm-Bäckerei und bestellte sich ein Milchbrötchen. Und das Alles mit dem Messer im Rücken! Erst als Passanten den Mann auf der Straße auf die Verletzung ansprachen, wurde dem Mann seine Situation bewusst.


https://www.bild.de/regional/hamburg/ha ... .bild.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40938
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 15. Mai 2020, 15:02

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron