Häftling türmt mit Stange über Gefängnismauer




hier können Gäste lesen

Häftling türmt mit Stange über Gefängnismauer

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 16. Aug 2019, 23:37

Häftling türmt mit Stange über Gefängnismauer

Er sollte sich in der Gefängnis-Turnhalle um die Sportgeräte kümmern – und bereitete dabei heimlich seinen Ausbruch vor: Über eine fünf Meter hohe Mauer ist einem Häftling eine filmreife Flucht aus der der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bochum gelungen.

Bochum. Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung nach dem 42-Jährigen ein – bis zum Freitag zunächst ohne Erfolg. Die fünf Überwachungstürme der JVA seien derzeit wegen einer Asbestsanierung nicht besetzt, sagte Sprecherin Candida Tunkel. Von dort aus hätte die Flucht des Mannes am Donnerstagabend ansonsten beobachtet werden können, räumte sie ein. Eine Kameraüberwachung gebe es in dem entsprechenden Bereich nicht.

Der entflohene Häftling sei seit einiger Zeit als Sportwart für die Wartung der Geräte in der Turnhalle zuständig gewesen, erläuterte Tunkel. Diese Tätigkeit habe er offenbar genutzt, um sich heimlich eine „Steighilfe” für das Überwinden der Mauer zu bauen. Dazu habe er Teile eines Metallgestänges, das als Halterung für Turnmatten diente, zu einer langen Stange zusammengeschraubt, die er dann in einem Container für Sportgeräte versteckte.


alles lesen ......
https://www.nordkurier.de/nachrichten/t ... 48408.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38092
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 16. Aug 2019, 23:37

Anzeige
 

Re: Häftling türmt mit Stange über Gefängnismauer

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 19. Aug 2019, 13:04

Häftling baute sich Stange zur Flucht über Gefängnismauer

Bochum Auch mehrere Tage nach dem spektakulären Ausbruch aus der JVA Bochum ist der Häftling weiter auf der Flucht. Der 42-Jährige ist wegen Körperverletzung und schweren Raubes verurteilt worden.

Bislang sei noch nicht „der entscheidende Hinweis“ eingegangen, sagte ein Sprecher der Polizei Bochum am Montagmorgen. Die Großfahndung nach dem 42-Jährige laufe weiter.

Der Serbe hatte am Donnerstag eine fünf Meter hohe Gefängnismauer überwunden und ist seitdem verschwunden. Nach dem Mann wird auch mit Fahndungsfotos gesucht - bislang ohne Erfolg. Der Straftäter war wegen Körperverletzung, Diebstahls und schweren Raubes verurteilt worden, seine Haft hätte laut Polizei 2021 geendet.


https://rp-online.de/nrw/panorama/bochu ... d-45166597
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38092
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron