Häftling nimmt in Frankreich Wärter als Geiseln




hier können Gäste lesen

Häftling nimmt in Frankreich Wärter als Geiseln

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 12. Jun 2019, 12:49

Häftling nimmt in Frankreich Wärter als Geiseln

Drei Monate nach der Messerattacke eines Islamisten in einem Hochsicherheitsgefängnis in der nordfranzösischen Normandie ist eine Geiselnahme in der Haftanstalt glimpflich ausgegangen. Ein Häftling, der im Gefängnis von Condé-sur-Sarthe zwischenzeitlich zwei Wärter in seine Gewalt gebracht hatte, gab nach knapp fünf Stunden auf. Seine Geiseln seien „unversehrt“, teilten die Gefängnisbehörden mit.

Der Häftling hatte während des Abendessens einen männlichen Aufseher und eine Praktikantin mit einer selbst hergestellten Waffe überwältigt. Der Serienstraftäter, der unter psychischen Problemen leidet, soll bereits in der Vergangenheit mehrmals Geiseln genommen haben. Die Behörden schickten per Hubschrauber Polizisten der Spezialeinheit Raid in das Gefängnis nahe der Stadt Alençon.


https://www.krone.at/1939974
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37078
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 12. Jun 2019, 12:49

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Die öffentliche Kritik nimmt zu!
Forum: Hartz IV
Autor: Streetfigther
Antworten: 0

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder