Geschlagen und bedroht vom Ehemann




hier können Gäste lesen

Geschlagen und bedroht vom Ehemann

Beitragvon Birgit Kühr » Do 30. Jul 2020, 14:32

Erst in der Corona-Krise entkam Aileen der Ehe-Hölle: "Die bringen mich um

Experten hatten es vorausgesagt, jetzt scheint es sich zu bestätigen: Die Gewalt in Partnerschaften und Familien steigt in der Corona-Zeit. Die Frauenhäuser sind voll, freie Plätze fehlen. FOCUS Online sprach mit einer Frau, die es geschafft hat, aus der Gewalt in den eigenen vier Wänden auszubrechen.

Der entscheidende Tag beginnt wie immer. Es ist kurz vor neun Uhr morgens, zwei Wochen vor Ostern 2020. Aileen S. (Name geändert) kocht in der Küche Tee. Wie jeden Morgen. Der Tee muss fertig sein, wenn die Schwiegereltern ins Wohnzimmer kommen, so irgendwann zwischen neun und zehn Uhr. Aileens Mann liegt im Schlafzimmer vor dem Fernseher. Ihre beiden kleinen Söhne wuseln in der Vier-Zimmer-Wohnung herum, in der insgesamt acht Menschen leben. Als die Schwiegermutter vom Tee nippt, verzieht sie das Gesicht. "Was ist das? Das trinke ich nicht." Sie kippt den gesamten Tee in den Ausguss. Aileen wehrt sich nach fünf Jahre "Ehe" nur noch selten.


"Wenn du nicht leise bist, steche ich dich ab"
Dann kam Corona und der Lockdown. Sie musste zunächst zu Hause bleiben, ihr Mann durfte ebenfalls nicht mehr zur Arbeit gehen, aber auch nicht nachts mit seinen Kumpels saufen oder sich mit anderen Frauen rumtreiben.


alles lesen ....
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 63924.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41560
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 30. Jul 2020, 14:32

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron