FLUCHT VOR ZWANGSVERHEIRATUNG UND PRÜGEL




hier können Gäste lesen

FLUCHT VOR ZWANGSVERHEIRATUNG UND PRÜGEL

Beitragvon Birgit Kühr » So 31. Mär 2019, 12:39

WENN DIE FAMILIE ZUR HÖLLE WIRD: FLUCHT VOR ZWANGSVERHEIRATUNG UND PRÜGEL

Stuttgart - Gewalterfahrungen prägen die Jugend der jungen Frau. Als es unerträglich wird und die Zwangsverheiratung droht, beschließt sie zu flüchten - und ihr altes Leben hinter sich zu lassen. TAG24 hat sie ihre Geschichte erzählt.

Geschafft! "Kurz bevor ich die Türe schließen wollte, hörte ich, wie die Tür meiner Mutter aufging und ich rannte raus."

Ein regnerischer, kalter Wintermorgen, doch für Alessia ist es der Anfang in ein neues Leben. Sie trifft die Lehrerin, die beiden Schulkameradinnen und steigt in ein Auto, dass sie weit weg von ihrer Familie, von dem Ort des Grauens und der Gewalt bringen wird. "Ich dachte mir: Gott sei Dank" und dieses Gefühl ist auch heute noch genau so: "Ich war so glücklich, ich hatte noch nie das Bedürfnis wieder nach Hause zu gehen", sagt die junge Frau.

Die Eltern bedrohen ihre Freunde und Lehrer, nachdem sie merken, dass ihre Klamotten weg sind. Die Mutter hat vermutlich Todesangst um ihre Tochter. Später erfährt Alessia, dass ein Onkel eine Cousine umgebracht hatte und nun im Gefängnis sitzt. "Ich habe erkannt, dass meine Familie bereit ist, Menschen umzubringen", sagt Alessia gefasst.


alles lesen ....
https://www.tag24.de/nachrichten/wenn-d ... rt-1003861
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 37405
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » So 31. Mär 2019, 12:39

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron