Fakten statt Fake News? - AfD-Studie im Faktencheck




hier können Gäste lesen

Fakten statt Fake News? - AfD-Studie im Faktencheck

Beitragvon Birgit Kühr » Di 19. Nov 2019, 19:31

Fakten statt Fake News? - AfD-Studie im Faktencheck

"Alternative Fakten" wurde zum Unwort des Jahres 2017 gewählt. Experten sagen: Fake News und Verschwörungstheorien haben heute Hochkonjunktur. Die AfD hat jetzt eine umstrittene Faktensammlung veröffentlicht.

Die hessische AfD-Landtagsfraktion hat diese Woche eine 128-seitige Datensammlung mit dem Titel "Wie es wirklich um Deutschland steht - Fakten statt Fake News" erstellt. Vorgestellt wurde das Papier vom Parlamentarischen Geschäftsführer der Fraktion, Frank Grobe. Doch auch der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen bekundete seine Unterstützung für die "Studie". Er sagte, seine Partei wolle nachprüfbare Fakten für die politische Debatte liefern. Allerdings halten manche zentrale Schlussfolgerungen, die von der AfD gezogen wurden, einer Überprüfung nicht stand. Einige Beispiele:


https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 68024.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38998
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 19. Nov 2019, 19:31

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron