FACEBOOK-POST NACHGESTELLTE HINRICHTUNG MITTEN IN DRESDEN?




hier können Gäste lesen

FACEBOOK-POST NACHGESTELLTE HINRICHTUNG MITTEN IN DRESDEN?

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 27. Okt 2018, 16:33

ZEIGT FACEBOOK-POST NACHGESTELLTE HINRICHTUNG MITTEN IN DRESDEN?

Dresden – Zwei bei Facebook veröffentlichte Fotos sollen zeigen, wie junge Männer in Dresden-Johannstadt mit einer Pistole hantieren.
Erschreckend: Auf einem Bild ist zu sehen, wie einer der Männer mit erhobenen Händen auf der Straße kniet und ein zweiter hält ihm eine Pistole an den Kopf. Das Geschehen erinnert stark an eine Hinrichtung. Laut des Posts soll sich die Szene auf der Pfotenhauer Straße zugetragen haben.

Die Polizei ist bereits auf den Fall aufmerksam geworden und hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Bei Twitter veröffentlichte die Polizei Sachsen eine Meldung. Demnach gehen die Ermittler Hinweisen nach, wonach ein junger Mann in der Johannstadt mit einer Waffe hantiert.


https://www.tag24.de/nachrichten/dresde ... ffe-841381
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34971
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Sa 27. Okt 2018, 16:33

Anzeige
 

Re: FACEBOOK-POST NACHGESTELLTE HINRICHTUNG MITTEN IN DRESDE

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 29. Okt 2018, 12:02

SO REAGIEREN ANWOHNER AUF PISTOLEN-FOTOS IN DER JOHANNSTADT

Dresden - Es sind Bilder, die schockieren: Ein junger Mann kniet auf dem Asphalt, hat die Arme im Nacken verschränkt. Ein anderer Typ mit Kapuze steht vor ihm, hat lässig die linke Hand in der Tasche und zielt mit einer Pistole auf seinen Kopf.

Eine Szene, die aus einem Gangsterfilm stammen könnte. Dabei entstand die Aufnahme hier bei uns, im realen Leben, mitten in der Dresdner Johannstadt (TAG24 berichtete).

Seit dem Wochenende kursieren verschiedene Aufnahmen dieser Hinrichtungsszene im Netz, 3 000-mal sollen sie bis Sonntag geteilt worden sein.

Aufgenommen wurden die Bilder aus dem Fenster eines Hochhauses an der Pfotenhauerstraße. Doch was genau hier wer darstellt, ist unklar. Möglicherweise wollten ein paar Jungs nur mit einer falschen Waffe "posen".


https://www.tag24.de/nachrichten/dresde ... arn-842802
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34971
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: FACEBOOK-POST NACHGESTELLTE HINRICHTUNG MITTEN IN DRESDE

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 29. Okt 2018, 18:14

SACHSEN-AFD FORDERT, ASYLBEWERBER WEGZUSPERREN

Dresden – Nach dem Vorfall in der Johannstadt, bei dem ein junger Mann einem anderen einen Pistole an den Kopf hält (TAG24 berichtete), fordert die sächsische AfD Konsequenzen.

Es hatten sich ein Syrer (18) und sein Afghane (14) bei der Polizei gemeldet und eine Spielzeugpistole übergeben (TAG24 berichtete).

Landes- und Fraktionschef der AfD, Jörg Urban, verlangte am Montag eine "Ausgangssperre für Asylbewerber in Sachsen".

"Ich schließe mich der Forderung des AfD-Bundessprechers, Jörg Meuthen, aus tiefster Überzeugung an, Asylbewerber in zentralen Einrichtungen mit Ausgangssperre unterzubringen. Wenn deutsche Soldaten Monate in Kasernen verbringen können, dann kann man das auch von Asylbewerbern erwarten", so Urban.


https://www.tag24.de/nachrichten/dresde ... rre-844075
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34971
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron