EX-POLIZIST SICHER: MADDI WURDE AN REICHE FAMILIE ..........




hier können Gäste lesen

EX-POLIZIST SICHER: MADDI WURDE AN REICHE FAMILIE ..........

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 24. Apr 2017, 21:37

EX-POLIZIST SICHER: MADDI WURDE AN REICHE FAMILIE IN AFRIKA VERKAUFT

Algarve/Portugal - Es ist eine Vermisstensuche, die seit fast zehn Jahren anhält und stetig neue Fragen aufzuwerfen scheint.

Die damals dreijährige Maddie McCann verschwand im Mai 2007 spurlos aus einem Ferienappartement an der portugiesischen Algarve.

Mit viel Aufwand versuchten Kate und Gerry McCann, die Eltern von Maddie, ihre Tochter wiederzufinden. Doch alle Bemühungen blieben erfolglos.

Gegenüber der englischen Tageszeitung "Mirror" sagte jetzt ein früherer Scotland-Yard-Mitarbeiter, dass er eine ziemlich genaue Vorstellung davon hat, was mit Maddie passiert sei.Demnach hätte man das Kind an Bord einer Fähre geschmuggelt und von dort direkt nach Afrika gebracht. "Wenn jemand ein dreijähriges Kind nach Afrika bringen will, ist das die übliche Route. Die Infrastruktur für Menschenschmuggel ist genau dort. Banden verkaufen regelmäßig Kinder und Jugendliche an Familien im Nahen Osten", so der ehemalige Polizist gegenüber dem Blatt.


https://www.tag24.de/nachrichten/algarv ... ler-241648
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40854
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 24. Apr 2017, 21:37

Anzeige
 

Re: EX-POLIZIST SICHER: MADDI WURDE AN REICHE FAMILIE ......

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 24. Apr 2017, 21:55

Dunkler Verdacht im Fall Maddie: Ist der britische Geheimdienst in den Fall verwickelt?

London - Ein Ex-Polizeichef erhebt Vorwürfe im Fall Madeleine McCann. Der britische Geheimdienst soll seiner Meinung nach in die Sache „Maddie“ verwickelt sein, um ein Verbrechen zu vertuschen.

Vor rund zehn Jahren ist Madeleine McCann spurlos verschwunden. Und noch immer ist der Fall „Maddie“ ungelöst.
Nun behauptet ein Ex-Polizei-Chef, dass der britische Geheimdienst MI5 den Tod von Madeleine McCann vertuscht hätte. Diesen Vorwurf hatte der Detektiv in einer australischen Sonntagnacht TV-Show erhoben, wie das britische Onlineportal dailystar.co.uk berichtet.

Der Mann mit diesen unglaublichen Informationen heißt Goncalo Amaral. Amaral, damals Chefermittler im Fall „Maddie“, leitete die Untersuchungen, als die damals Dreijährige aus einem Ferienressort in Portugal am 3. Mai 2007 verschwand.

Seit diesem Tag suchen Kate und Gerye McCann, die Eltern des Mädchens, vergebens nach ihrer Tochter. Maddie war aus dem Bett in einer Ferienwohnung in Praia da Luz an der portugiesischen Algarve verschwunden, als ihre Eltern beim Abendessen waren. Das erschütternde Tagebuch von Maddies Mutter können Sie hier bei tz.de lesen.

Madeleine McCan „Maddie“ ist seit zehn Jahren verschwunden


https://www.merkur.de/welt/madeleine-mc ... 08057.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40854
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron