ELFJÄHRIGER ERBLINDET, WEIL ELTERN IHM DIÄT VERORDNEN




hier können Gäste lesen

ELFJÄHRIGER ERBLINDET, WEIL ELTERN IHM DIÄT VERORDNEN

Beitragvon Birgit Kühr » Do 5. Okt 2017, 12:46

ELFJÄHRIGER ERBLINDET, WEIL ELTERN IHM DIÄT VERORDNEN

Toronto - Ein Elfjähriger Junge wurde in einem kanadischen Kinderkrankenhaus vorgestellt, weil er Bewegungen nur noch ab einem Abstand von 30 Zentimetern wahrnahm. Schuld daran hatte seine Ernährung.

Dabei hatten die Eltern es nur gut gemeint, als sie ihrem Sohn, der unter einigen Lebensmittelunverträglichkeiten litt, eine strenge aber durchaus abwechslungsreiche Diät-Kost verordneten.

Der Speiseplan des Jungen enthielt Kartoffeln, Schweine - und Lammfleisch, auch Obst und Gemüse wie Äpfel und Gurken kamen für den Jugendlichen auf den Tisch. Den Ausschlag des Jungen bekam man damit besser in den Griff. Wie der Fallbericht auf Sciencealert jedoch zeigt, verschlechterten sich dafür die Sehfähigkeiten des Elfjährigen.


https://www.tag24.de/nachrichten/toront ... ten-347344
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28588
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Do 5. Okt 2017, 12:46

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron