EINBRECHER PLÜNDERN WAFFENLAGER IM PFARRHAUS




hier können Gäste lesen

EINBRECHER PLÜNDERN WAFFENLAGER IM PFARRHAUS

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 9. Sep 2019, 14:16

EINBRECHER PLÜNDERN WAFFENLAGER IM PFARRHAUS

Rothenburg - Ob die Einbrecher damit gerechnet hatten? Über Nacht stiegen diese ins Pfarramt direkt am Marktplatz in Rothenburg (Oberlausitz) ein, knackten den Schrank.
Doch statt Geld oder Kirchenschmuck steckte da ein ganzes Waffenlager drin. Tatsächlich ist Pfarrer Daniel Schmidt (40) Sportschütze und vermisst nun einige seiner Trainingsgeräte.

"Ja, ich schieße ein bisschen", sagt der Pfarrer. "Rein hobbymäßig. Bevor ich Pfarrer wurde, habe ich bei der Armee bemerkt, dass ich das ganz gut kann."

Da Schmidt direkt über seinem Büro auch wohnt, hat er einige seiner Gewehre und Pistolen dort gelagert. Bis zum Freitag waren sie dort auch sicher. "Nachts haben die Einbrecher dann ein Fenster ausgehängt und den Schrank aufgebrochen. Sie haben gezielt die Gewehre mit Optik genommen, wahrscheinlich dachten sie, die wären am wertvollsten."


https://www.tag24.de/nachrichten/rothen ... hl-1207678
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38092
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 9. Sep 2019, 14:16

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron