Druck auf Merkel steigt, doch Nord-Stream-Ausstieg ist......




hier können Gäste lesen

Druck auf Merkel steigt, doch Nord-Stream-Ausstieg ist......

Beitragvon Birgit Kühr » Do 3. Sep 2020, 19:34

Putin-Projekt: Druck auf Merkel steigt, doch Nord-Stream-Ausstieg ist fast unmöglich

Die Bundesregierung hat auf die aus ihrer Sicht nachgewiesene Vergiftung des Kremlkritikers Nawalny ungewöhnlich scharf reagiert. Welche Konsequenzen hat das für das Verhältnis zu Russland mit Blick auf die Ostseepipeline Nord Stream 2?

Es waren ungewöhnlich scharfe Worte, die Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch wählte. In seltener Klarheit spricht Merkel aus, worum es ihrer Meinung nach geht: einen „versuchten Giftmord“ an einem der führenden Oppositionellen Russlands: „Er sollte zum Schweigen gebracht werden.“ Merkel spricht von „schwerwiegenden Fragen“, die Moskau „beantworten muss“. Der Kremlkritiker Alexej Nawalny wurde mit einem chemischen Nervenkampfstoff vergiftet.

Jetzt liegen die Fakten auf dem Tisch – und der Fall Nawalny wird zu einer Belastungsprobe für das deutsch-russische Verhältnis. Merkel stellt eine Reaktion in Aussicht – gemeinsam mit der EU und der Nato. Wie diese Reaktion aussehen soll, bleibt bislang offen.


https://www.focus.de/politik/ausland/fa ... 90875.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Do 3. Sep 2020, 19:34

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron