Der Rückzug der Frau ist heute oft Programm: Wir müssen.....




hier können Gäste lesen

Der Rückzug der Frau ist heute oft Programm: Wir müssen.....

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 14. Jul 2018, 12:58

Der Rückzug der Frau ist heute oft Programm: Wir müssen reden

"Der Erfolg einer nachhaltigen Integration steht und fällt mit der Frauenfrage", sagt Julia Klöckner. Schon lange, bevor sie Bundeslandwirtschaftsministerin wurde, setzte sich die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende aus Rheinland-Pfalz für Frauenrechte und Integration ein. Nun hat sie ein Buch darüber mit dem Titel "Nicht verhandelbar" geschrieben. FOCUS Online veröffentlicht einen Auszug.

Das Risiko, in Deutschland von einem Terroranschlag betroffen zu sein, ist geringer als die Gefahr, an einer Pilzvergiftung zu sterben, belehrte uns ein Risikoforscher im Januar 2015 im Deutschlandfunk Kultur. Statistisch betrachtet ist es außerdem viel wahrscheinlicher, dass ich mir beim Fensterputzen oder sonstiger Hausarbeit den Hals breche oder bei einem Autounfall sterbe, als dass ich Opfer eines sexuellen Übergriffs werde. Müssen wir jetzt also alle mal runterkommen und uns nicht weiter aufregen, oder darf ich als Frau dennoch Sorge vor Entwicklungen haben, auch, bevor sie mich persönlich betreffen? Anders gesagt: Muss man erst selbst Opfer werden, um mitreden zu dürfen?


alles lesen .....
https://www.focus.de/politik/experten/a ... 21364.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41276
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 14. Jul 2018, 12:58

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron