Das einzige Militärgefängnis der DDR in Schwedt




hier können Gäste lesen

Das einzige Militärgefängnis der DDR in Schwedt

Beitragvon Birgit Kühr » Fr 4. Sep 2020, 21:48

Das einzige Militärgefängnis der DDR in Schwedt

Die Geschichte des einzigen Militärgefängnisses der DDR in Schwedt arbeitet ein Verein auf. Das Interesse ist groß.

Wenn du nicht spurst, kommst du nach Schwedt! Mit dieser Drohung sind Generationen von NVA-Soldaten eingeschüchtert und gefügig gemacht worden. Schwedt war das Synonym für Drill, Strafe und Willkür. Ein geheimer, unheimlicher Ort. Ein dunkler Mythos. Für viele Tausend junge Männer wurde aus der Drohung Realität. Sie kamen nach Schwedt.

Für André Beier war der 25. November 1982 dieser Schicksalstag. Er musste dreieinhalb Monate in der Disziplinareinheit des Schwedter Militärgefängnisses dienen, ohne Verurteilung. Sein Vergehen: "Ich wurde in der Kaserne wochenlang gedemütigt und drangsaliert. Irgendwann habe ich zurückgeschlagen." Damals war er 19.


alles lesen ........
https://www.moz.de/lokales/schwedt/myth ... 68433.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Fr 4. Sep 2020, 21:48

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron