Cyberkriminelle nutzen Angst vor Coronavirus aus




hier können Gäste lesen

Cyberkriminelle nutzen Angst vor Coronavirus aus

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 29. Feb 2020, 13:47

Cyberkriminelle nutzen Angst vor Coronavirus aus

In Deutschland treten bereits erste Fälle von Internetbetrug im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus auf. Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnte vor einem Medizin-Fake-Shop im Internet, der die Sorgen wegen der Verbreitung von SARS-CoV-2 ausnützt.

Cyberkriminelle werben über einen angeblichen Online-Medizinshop beispielsweise für verschiedene Atemschutzmasken, wie das LKA über Twitter warnte.

Angebot wird in Spam-Mails angepriesen
Per Spam-Mail hätten die Täter ihr Angebot an zahlreiche Empfänger verschickt und den Firmennamen eines realen deutschen Unternehmens missbraucht, das bereits Anzeige erstatte habe. Das LKA riet im Falle einer Bestellung und Bezahlung bei dem Fakeshop, den jeweiligen Zahlungsanbieter zu kontaktieren und die Zahlung zu stoppen.


https://www.krone.at/2107322
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40398
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 29. Feb 2020, 13:47

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron