CORONAVIRUS: ÄRZTE-NOTSTAND IN SACHSEN, WEIL TSCHECHIEN.....




hier können Gäste lesen

CORONAVIRUS: ÄRZTE-NOTSTAND IN SACHSEN, WEIL TSCHECHIEN.....

Beitragvon Birgit Kühr » Di 24. Mär 2020, 18:59

CORONAVIRUS: ÄRZTE-NOTSTAND IN SACHSEN, WEIL TSCHECHIEN DIE GRENZE DICHTMACHT?

Dresden - In der Coronavirus-Pandemie sind Ärzte, Pflegekräfte und Physiotherapeuten jetzt besonders wichtig, um Menschenleben zu retten und ältere Patienten gut durch die Krise zu führen. Doch ab Donnerstag steht vor allem Sachsen plötzlich vor einem riesigen Problem!

Denn am Montagabend gab Tschechien bekannt, dass ab Donnerstag die Grenze nun auch für Berufspendler dichtgemacht wird.

Die Menschen, die täglich zur Arbeit in ein anderes Land fahren, aber in Tschechien wohnen, dürfen demnach nicht mehr einreisen, wenn sie an ihrem Arbeitsplatz im Nachbarland tätig waren.

Innenminister Jan Hamacek fordert, dass sie sich in Deutschland für mehrere Wochen eine Unterkunft suchen, oder zu Hause bleiben. Nicht nur für die Pendler hätte das finanziell dramatische Folgen, sondern vor allem für das Gesundheitssystem in Sachsen.


https://www.tag24.de/thema/coronavirus/ ... en-1468221
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41317
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 24. Mär 2020, 18:59

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge

Klagen gegen Hartz IV-Sachsen-Anhalt
Forum: Hartz IV
Autor: Streetfigther
Antworten: 0
Streichung, weil Job abgelehnt?
Forum: Hartz IV
Autor: Birgit Kühr
Antworten: 0

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron