Billigte die Polizei den Rockermord? LKA in Erklärungsnot




hier können Gäste lesen

Billigte die Polizei den Rockermord? LKA in Erklärungsnot

Beitragvon Birgit Kühr » So 29. Jul 2018, 21:44

Billigte die Polizei den Rockermord? LKA in Erklärungsnot
Die Gefährdung des Mordopfers Tahir Ö. wurde von der Polizei vor den tödlichen Schüssen herabgestuft. Warum das geschah, ist ungeklärt.

Berlin. Eine simple Skala von 1 bis 8 hat womöglich das Schicksal von Tahir Ö., dem Opfer im Rockermordprozess besiegelt. Mit einer solchen Skala wird im Berliner Landeskriminalamt (LKA) das Ausmaß der Bedrohung für tatsächlich oder vermeintlich gefährdete Personen festgelegt. Wochenlang wurde Ö. mit Stufe 2 (Gefährdung sehr wahrscheinlich) bewertet, kurz vor dem Mord erfolgte dann seine Herabstufung auf Stufe 5 (Gefährdung eher unwahrscheinlich).

Wer wann und warum diese Herabstufung veranlasste, auch diese Frage muss in dem Ermittlungsverfahren geklärt werden, das die Staatsanwaltschaft voraussichtlich in den nächsten Tagen einleitet. Die Einschätzung des Vorsitzenden Richters in dem Prozess, wonach LKA-Beamte womöglich den Mord an dem 26-Jährigen bewusst in Kauf nahmen, lässt im Grunde keine andere Möglichkeit zu.


https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... gsnot.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 34479
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » So 29. Jul 2018, 21:44

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron