Asyl-Zoff in Suhl: "Eltern haben Angst, Kinder alleine......




hier können Gäste lesen

Asyl-Zoff in Suhl: "Eltern haben Angst, Kinder alleine......

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 5. Okt 2020, 19:31

Asyl-Zoff in Suhl: "Eltern haben Angst, Kinder alleine durch die Stadt laufen zu lassen"

Das Asylbewerberheim im thüringischen Suhl mit 600 Bewohnern ist ein Kriminalitäts-Schwerpunkt. Viele Bürger sind verunsichert, die Stimmung in der Stadt ist angespannt. Auf FOCUS Online spricht sich Oberbürgermeister André Knapp (CDU) gegen die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus – und kritisiert die rot-rot-grüne Landesregierung.

Der Suhler Oberbürgermeister André Knapp (CDU) hat sich gegen die Aufnahme weiterer Flüchtlinge in der thüringischen Stadt ausgesprochen und vor einer Überforderung der Einwohner gewarnt.

„Aus den Erfahrungen der letzten Wochen sehe ich nicht, dass die Einrichtung in Suhl dauerhaft noch mehr Asylsuchende aufnehmen sollte und kann“, erklärte Knapp auf Anfrage von FOCUS Online. In Suhl befindet sich die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Thüringen. Rund 600 Menschen sind momentan dort untergebracht.

Thüringen: Rot-Rot-Grün will weitere Flüchtlinge aufnehmen
Die rot-rot-grüne Landesregierung hatte unlängst angekündigt, 500 weitere Flüchtlinge aufnehmen zu wollen und die Pläne nach dem Großbrand im griechischen Flüchtlingslager Moria bekräftigt. Thüringer CDU-Politiker lehnen dies ab – unter anderem mit Verweis auf die konfliktträchtigen Zustände in der Suhler Erstaufnahmeeinrichtung.


alles lesen ......
https://www.focus.de/politik/sicherheit ... 04168.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 42279
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 5. Okt 2020, 19:31

Anzeige
 

Re: Asyl-Zoff in Suhl: "Eltern haben Angst, Kinder alleine..

Beitragvon Birgit Kühr » Di 6. Okt 2020, 11:49

Suhler OB schlägt Alarm: „Eltern haben Angst, Kinder alleine durch die Stadt laufen zu lassen“

Keine Bereitschaft zur Abschiebung krimineller Migranten

Thüringens grüner Migrationsminister Dirk Adams hantiert mit den herkömmlichen „Lösungsansätzen“. Anstatt für eine rasche Abschiebung gewalttätiger Migranten zu sorgen, will er die Sicherheitsmaßnahmen für die Erstaufnahmeeinrichtung verstärken. Unter anderem sollen eine Videoüberwachung für bestimmte Gemeinschaftsbereiche und ein digitales Schließsystem für mehr Schutz sorgen. Dafür will die Landesregierung weitere zwei Millionen Euro des Steuerzahlers ausgeben.

Die Stadt Suhl selbst hat ebenfalls Steuergeld in erheblichem Umfang in die Hand genommen und im Ordnungsamt drei neue Stellen geschaffen, um eine kontinuierliche gemeinsame Bestreifung der Innenstadt mit den Ordnungskräften und der Polizei zu gewährleisten. Im September habe der Stadtrat zudem entschieden, in der Innenstadt Videoüberwachung einzuführen. Die Vorbereitungen dafür liefen „auf Hochtouren“. (SB)


alles lesen ......
https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... -ob-alarm/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 42279
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron