19-Jährige verbrennt in ihrem Elektroauto




hier können Gäste lesen

19-Jährige verbrennt in ihrem Elektroauto

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 29. Jul 2020, 14:53

Tödliche links-grüne Falle: 19-Jährige verbrennt in ihrem Elektroauto

Eine junge Fahrerin wurde am Dienstag zu einem weiteren Opfer auf der langen Liste links-grüner Ideologen. Die 19-Jährige prallte mit ihrem Elektroauto gegen einen Baum und verbrannte darin.

Die 19-Jährige sei mit dem Auto in Groß Kreutz (Potsdam-Mittelmark) in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und mit ihrem Elektroauto mit einem Baum kollidiert, teilte ein Feuerwehrsprecher zum Unfall mit mit. Das Fahrzeug habe gebrannt. Die Fahrerin konnte – so die grausame Nachricht – nicht gerettet werden.

Die nachfolgende Aussage des Feuerwehrsprechers ist entlarvend und zeigt die ganze unausgegorene, im wahrsten Sinne des Wortes „brandgefährliche“ links-grüne Ideologie: Es sei schwierig gewesen, die Frau in dem Elektroauto zu bergen. Die Feuerwehrleute hätten versucht, mit dem Kühlen von Akkus zu verhindern, dass die Batterien in dem Fahrzeug explodieren“, so der rbb.


https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... -jaehrige/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41559
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 29. Jul 2020, 14:53

Anzeige
 

Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron