"GEGEN BULLEN"-DEMO IN LEIPZIG: POLIZISTEN DURCH BÖLLER.....




hier können Gäste lesen

"GEGEN BULLEN"-DEMO IN LEIPZIG: POLIZISTEN DURCH BÖLLER.....

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 14. Dez 2019, 13:54

"GEGEN BULLEN"-DEMO IN LEIPZIG: POLIZISTEN DURCH BÖLLER UND STEINE VERLETZT

Das Datum 13.12. wurde bewusst für die Buchstabenposition im Alphabet verwendet. A.C.A.B. steht für "All cops are bastards" ("Alle Bullen sind Schweine").


Leipzigs Polizeipräsident Torsten Schultze meldete sich am gestrigen Donnerstag zu Wort und stellte klar, dass seine Kollegen ein dickes Fell haben. "Wer sie aber permanent und in Anlehnung an RAF-Sprachweise als Schweine bezeichnet, als Bullen oder Bastarde verunglimpft und meint, dies sei allgemeiner Bestandteil der freien Meinungsäußerung, der irrt. Menschenverachtende Ausdrucksweisen bleiben auch im Schatten grundsätzlich anständiger Anliegen (z. B. "gegen Faschismus") nur menschenverachtend."


alles lesen .....
https://www.tag24.de/nachrichten/leipzi ... zt-1318905
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41973
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Sa 14. Dez 2019, 13:54

Anzeige
 

Re: "GEGEN BULLEN"-DEMO IN LEIPZIG: POLIZISTEN DURCH BÖLLER.

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 16. Dez 2019, 18:38

Nach Veröffentlichung der Leipziger Polizeiaufnahmen: Polizei ermittelt in den eigenen Reihen

Sachsen/Leipzig – Am vergangenen Freitag konnten Linksextremisten ihren Hass gegen die Polizei und den Staat einmal mehr ausleben. Rund um die „Anti-Bullen“-Demo tauchte dann bei YouTube ein Video aus dem Jahr 2015 auf, das nur aus den Reihen der Polizei stammen kann und schwerste linksextreme Ausschreitungen zeigt. Hauptsorge nach 69 verletzten Polizisten: Wer hat die internen Polizei-Aufnahmen ins Netz gestellt?


Hierbei wurde von der Polizei aus einem Wasserwerfer und einem Polizeihubschrauber heraus die bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen gefilmt. Zu sehen: schwarzvermummte Gestalten, die die Polizei attackieren. Zu hören in der Aufzeichnung, wie von diesen Angriffen berichtet wird und immer wieder „dringend Verstärkung“ angefordert wird. Am Ende heißt es verzweifelt, die Situation sei ohne Unterstützung „nicht zu halten“.


alles lesen und sehen ....
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... leipziger/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41973
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Offenes Forum Allgemeines

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron