Musterwiderspruch




Musterwiderspruch

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 4. Mär 2009, 20:14

Hier schicke ich einen Musterwiderspruch



Muster für Widerspruch

[Bitte beachten Sie, dass dieses Muster kein Formular ist! Sie müssen das Mus-terschreiben durch Ihre eigenen Angaben ergänzen.]



Name des Hilfeempfängers
Adresse des Hilfeempfängers



Name des Leistungsträgers
Adresse des Leistungsträgers

Datum


Widerspruch gegen den Bescheid zur Bewilligung meiner/unserer
Regelleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes vom … (Datum
einsetzen)
Aktenzeichen.: …….. (bitte einsetzen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

gegen den oben genannten Bescheid lege ich Widerspruch ein.

Mein Widerspruch richtet sich gegen die Höhe der von Ihnen genannten Regelleis-tungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes im angefochtenen Bescheid.
Das Hess. Landessozialgericht hat in seinem Urteil vom 29.10.08 (L 6 AS 336/07) entschieden, dass die Höhe der Regelleistungen nicht das soziokulturelle Existenz-minimum in Familien decken und daher gegen das Grundgesetz verstoßen.
Aus dieser Entscheidung folgere ich, dass die von Ihnen vorgenommen Berechnung der Regelleistungen gesetzes- und grundrechtswidrig sind.

Ich beantrage daher, unter Abänderung des Bescheides die Höhe der Regelleistun-gen neu festzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 4. Mär 2009, 20:14

Anzeige
 

Re: Musterwiderspruch

Beitragvon Birgit Kühr » Do 5. Mär 2009, 19:52

Ich habe zu diesem Widerspruch die Quelle vergessen.

Widerspruch_Regelleistung.pdf
(31.76 KiB) 218-mal heruntergeladen
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

Re: Musterwiderspruch

Beitragvon Birgit Kühr » Do 31. Mär 2011, 14:23

Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40387
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Musteranträge / Musterwidersprüche

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron