Warum zwei Söhne, die ihren Vater ermordeten, das Geri......




Warum zwei Söhne, die ihren Vater ermordeten, das Geri......

Beitragvon Birgit Kühr » Di 11. Okt 2016, 11:53

Warum zwei Söhne, die ihren Vater ermordeten, das Gericht als freie Männer verließen

Promi-Strafverteidiger Steffen Ufer aus München schildert in einem neuen Buch („Nicht schuldig“) seine spektakulärsten Fälle. FOCUS Online präsentiert exklusive Auszüge. Im "Tyrann" geht es um zwei Söhne, die ihren Vater töteten - und das Gericht trotzdem als freie Männer verlassen konnten.

Steffen Ufer, 75, ist Deutschlands bekanntester Strafverteidiger. Seit mehr als 50 Jahren arbeitet er als Rechtsanwalt in München. In dieser Zeit hat er tausende Beschuldigte vertreten, die des Mordes, der Erpressung oder des Betrugs angeklagt waren, darunter viele Prominente: Oetker-Entführer Dieter Zlof, Kindermörder Jürgen Bartsch, Konstantin Wecker, Peter Graf, FC-Bayern-Star Breno, zuletzt den wegen eines Steuervergehens verurteilten Uli Hoeneß.

Über seine spannendsten Fälle hat Ufer zusammen mit FOCUS-Reporter Göran Schattauer ein Buch geschrieben, das soeben im Heyne Verlag erschienen ist („Nicht schuldig – Gerechtigkeit ist keine Verhandlungssache“, 267 Seiten, 19,99 Euro). Die Süddeutsche Zeitung lobt es bereits als Werk, das sich „von den reißerisch betitelten Exemplaren, die zuletzt so zahlreich von weniger bekannten Strafverteidigern erschienen sind, wohltuend unterscheidet“. FOCUS-Online veröffentlicht exklusiv ein – leicht gekürztes – Kapitel als Vorabdruck.


alles lesen ...
http://www.focus.de/politik/experten/de ... 49891.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40325
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 11. Okt 2016, 11:53

Anzeige
 

Zurück zu Hier werden Bücher vorgestellt

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron