Brandbrief über aggressive Einwanderer




Brandbrief über aggressive Einwanderer

Beitragvon Birgit Kühr » Mo 28. Sep 2015, 18:45

Mehr Respekt!

Eine griechischstämmige Streifenpolizistin aus Bochum schreibt einen Brandbrief über aggressive Einwanderer - und bekam dafür viel Zuspruch von Kollegen. Daraus hat Tania Kambouri nun ein Buch gemacht - eine Symbolfigur aber mag sie deshalb nicht sein.

Eigentlich wollte Tania Kambouri das gar nicht machen, was sie jetzt tut: Sie lässt sich interviewen. Lange hat die Streifenpolizistin aus Bochum mit den Medien gehadert. Aber nun ist die junge Frau mit griechischen Wurzeln als Autorin auf werbewirksame Publizität angewiesen. Anfang Oktober liegt ihr Buch „Deutschland im Blaulicht - Notruf einer Polizistin“ in den Läden. Darin berichtet sie ebenso schonungslos über ihren Berufsalltag wie sie mit den „sozialromantischen Anhängern eines unkritischen Multikulti“ abrechnet. Also sitzt sie an einem strahlenden Sonntag auf der Terrasse eines Bochumer Cafés und gibt ihr erstes Interview. Sie hat sich angezogen wie zu einem Abendtermin: Über ihrer Bluse aus fließender Seide trägt sie eine blaue Jacke. Ihr dichtes schwarzes Haar hat sie zusammengebunden. Kambouri könnte auch eine Schauspielerin sein. „Dabei will ich doch gar nicht bekannt werden.“


http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 25651.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 40348
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mo 28. Sep 2015, 18:45

Anzeige
 

Zurück zu Hier werden Bücher vorgestellt

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron