Sanktionen




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

Sanktionen

Beitragvon Streetfigther » So 16. Jul 2017, 16:33

https://www.freitag.de/autoren/fhp-frei ... sanktionen

Alle die für Sanktionen sind müssten nachweisen das sie wissen wovon sie reden, außerdem müssten sie nachweisen das sie von Hartz IV mit Sanktionen gelebt haben.
Wenn sie das nicht können, dann wissen sie auch nichts von Hartz IV,den Auswirkungen und den Sanktionen.
Hartz IV verfolgt die Betroffenen bis ans Lebensende,egal ob man wieder eine Arbeit findet oder nicht!
Wahrscheinlich ist sich die Masse dessen gar nicht bewusst!!
Kein anständiger Mensch arbeitet im Jobcenter unter Hartz IV!!
Streetfigther
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 896
Registriert: Sa 29. Okt 2011, 12:36
Wohnort: Stendal

von Anzeige » So 16. Jul 2017, 16:33

Anzeige
 

Re: Sanktionen

Beitragvon Birgit Kühr » So 16. Jul 2017, 17:57

Du hast vollkommen Recht. Wer Hartz IV erleben durfte, vergisst das niemals.

Dafür hasse ich die SPD.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28172
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Sanktionen

Beitragvon Mäuschen » Di 18. Jul 2017, 13:47

Wenn ich darüber nachdenke wie viel über SANKTIONEN schon diskutiert wurde, wird mir schlecht, dass diese Diskriminierung von ALG - Beziehern
nicht schon lange in der Tonne ist.

Leider ist das ein Mittel um alle die, die abhängig sind von Staatsgeldern/Steuergeldern die sie auch noch mit finanzieren, untern halten können die Angst einer Leistungskürzung ist riesig und das wissen die Polit-Ganoven und die werden keinen Schritt davon abgehen. Es ist doch auch so, dass unter denen die schon ganz unten angekommen sind immer noch eine Art Klassenkampf herrscht, statt sich zu verbünden wird sich noch verpfiffen so ist der Mensch, ich verstehe das nicht, in all den Jahren seit 2005 wird gegen die Sanktionen angekämpft und NICHTS TUT SICH!

Es wird immer gesagt diese Leistungskürzungen sind nicht verfassungsrechtlich, können sie ja auch nicht wo haben wir denn eine Verfassung?

Eine gerecht entlohnte Arbeit zu finden, ist doch von Rot/Grün abgeschafft worden und die anderen Rot/Schwarz haben die ganze Sache noch verfeinert mit Leiharbeit und Co. Ist doch alles gut, ein Minijob reicht doch und ein wenig Aufstockung dazu, schon hält jeder den Mund und das ist so gewollt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

:wueten: Bin ich schon lange.
Benutzeravatar
Mäuschen
Stammuser ***
Stammuser ***
 
Beiträge: 771
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 17:39

Re: Sanktionen

Beitragvon Andreas Krödel » Do 20. Jul 2017, 08:10

Nein, eine Verfassung haben wir nicht und so können die „Mächtigen“ alles tun, was ihnen genehm ist, kommt also zur „Legitimation“ ein neues Gesetz aus dem „Parteienfilz“ und schon ist wieder alles rechtens, von „Wahl“ zu „Wahl“, daran ändert sich nichts, bis die „Entrechteten Wähler“ dem Ganzen ein Ende setzen, nur eben leider ist dies nicht in Sicht, Streit, Zwist, Zank sind die herrschenden Faktoren im Volk und solange dies so ist, können noch so viel Mühe und Arrangement einzelner Menschen kaum etwas erreichen, die Menschen sind von sich und der Natur entfremdet.
Benutzeravatar
Andreas Krödel
Stammuser **
Stammuser **
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 16:56
Wohnort: Guben

Re: Sanktionen

Beitragvon Birgit Kühr » Do 20. Jul 2017, 12:06

Im Grundgesetz steht, "Die Würde des Menschen ist unantastbar", aber niemand hält sich daran. Hartz IV ist verfassungswidrig.

Seit 2004 kämpfe ich gegen Hartz IV. Was habe ich erreicht? So gut wie gar nichts. Ach doch, viele Leute dich ich geholfen habe, wechseln heute die Straße, wenn sie mich sehen. Ich wurde viel zu oft von Betroffenen ausgenutzt, benutzt und mit Füßen getreten.

Ich bin es Leid immer nur zu betteln, dass sich die Bürger endlich zur Wehr setzen sollen. Aus dem jahrelangen Kampf gegen Hartz IV, habe ich gelernt mich zur Wehr zu setzen. Das mache ich auch bei jeder Gelegenheit. Aber ich biete öffentlich keine Hilfe mehr an.

Uns hilft keine Partei, keine Gewerkschaft und keine Religion. Das können nur die Bürger selber tun. Aber wenn die Bürger immer nur ihre eigenen Schlächter wählen, heißt die Devise "Jeder kümmert sich alleine um seine eigenen Probleme".

Wer das nicht kann und zu faul ist sich zu organisieren, hat Pech gehabt. Das hört sich jetzt arrogant und gemein an. Aber ich wurde viel zu oft enttäuscht, habe meine Gesundheit ruiniert, wurde bedroht, beschimpft und ausgelacht.

Die wirklichen Schmarotzer werden bedauert und die paar aktiven Mitstreiter gegen soziales Unrecht werden gemobt, beschimpft und bedroht. Ich bin ein gutmütiger Mensch und hatte lange Geduld. Aber ich lasse nicht weiter zu, das Gleichgesinnte mich beschimpfen, mich bedrohen und nötigen etwas zu tun, was ich nicht will.

Für unsere Stammuser bin ich auch weiterhin gerne bereit zu helfen. Aber ansonsten habe ich mich im Hilfebereich gegen Hartz iV zurückgezogen.
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28172
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

Re: Sanktionen

Beitragvon Andreas Krödel » Sa 22. Jul 2017, 13:33

Resignation, die Bereitschaft, anderen Menschen zu helfen, Solidarität, das alles engt sich immer weiter ein. Versuche, Menschen aufzuwecken, anzustacheln, miteinander Widerstand zu leisten, scheitern kläglich schon im Ansatz.
Das dies zum Untergang der Menschheit führt, will niemand wissen. Allem Wissen zum Trotz regiert überall das Geld, das dies im Grab auch nicht mehr hilft, will keiner wahrhaben, egal, „selbst ist der Mensch“, Ellenbogenverhalten und Ziegelsteindenken, von Arm bis angeblich „Reich“, „Hauptsache ICH!!“.
Damit beenden wir all unser Sein selbst!
Denkt darüber nach!
Andreas Krödel
Benutzeravatar
Andreas Krödel
Stammuser **
Stammuser **
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 16:56
Wohnort: Guben

Re: Sanktionen

Beitragvon Birgit Kühr » Sa 22. Jul 2017, 16:22

Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 28172
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron