MEHR GELD FÜR HARTZ-IV? SÄTZE STEIGEN STÄRKER AN, ALS.......




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

MEHR GELD FÜR HARTZ-IV? SÄTZE STEIGEN STÄRKER AN, ALS.......

Beitragvon Birgit Kühr » Di 8. Sep 2020, 12:54

MEHR GELD FÜR HARTZ-IV? SÄTZE STEIGEN STÄRKER AN, ALS BISLANG BEKANNT

Berlin - Die Hartz-IV-Sätze werden zum 1. Januar 2021 stärker erhöht als bislang bekannt. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Dienstag) unter Berufung auf aktuelle Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums.

Demnach sollen alleinstehende Erwachsene künftig 446 Euro monatlich bekommen, 14 Euro mehr als bisher. Der Satz für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren steige sogar um 45 Euro auf 373 Euro, für Kinder bis fünf Jahre gebe es künftig 283 statt bislang 250 Euro.

Grund für die Anhebung sind dem Bericht zufolge die gestiegenen Preise und Löhne. Die Sätze werden alle fünf Jahre neu festgesetzt, wenn eine neue sogenannte Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) vorliegt.

Außerdem werden sie jährlich entlang der Lohn- und Preisentwicklung fortgeschrieben. Diese stand aber noch aus, als das Bundeskabinett die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze Mitte August auf den Weg gebracht hat.

Aus diesem Grund hieß es vor drei Wochen noch, alleinstehende Hartz-IV-Empfänger sollten künftig "mindestens" sieben Euro mehr und damit 439 Euro im Monat bekommen.

Nun fällt die Erhöhung nach RND-Informationen deutlich kräftiger aus. Demnach soll der Regelsatz für Ehegatten und Partner vom nächsten Jahr an 401 Euro betragen.


https://www.tag24.de/nachrichten/hartz- ... nt-1639533
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Di 8. Sep 2020, 12:54

Anzeige
 

Re: MEHR GELD FÜR HARTZ-IV? SÄTZE STEIGEN STÄRKER AN, ALS...

Beitragvon Birgit Kühr » Di 8. Sep 2020, 12:58

Erhöhung um bis zu 13 Prozent: Hartz-IV-Sätze steigen stärker als bislang bekannt

Die Hartz-IV-Sätze werden zum 1. Januar 2021 noch einmal spürbar kräftiger erhöht als bislang bekannt. Grund sind die gestiegenen Preise und Löhne.

Alleinstehende Erwachsene sollen künftig 446 Euro monatlich bekommen – das sind 14 Euro mehr, als sie nach geltendem Recht erhalten. Besonders stark soll der Regelsatz für Kinder von 14 bis 17 Jahren steigen, nämlich um 45 Euro auf 373 Euro. Das ist ein Plus von 13,7 Prozent.

Das geht aus Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Dienstag) vorliegen. Der Regelsatz für Ehegatten und Partner soll künftig 401 Euro betragen. Für Erwachsene unter 25, die noch nicht im eigenen Haushalt leben, sind es 357 Euro. Für Kinder bis fünf Jahre gibt es statt bislang 250 ab nächstem Jahr 283 Euro.

Die Bundesregierung hat die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze bereits auf den Weg gebracht, Bundestag und Bundesrat müssen noch zustimmen. In Kraft treten soll das Gesetz am 1. Januar 2021.


https://www.focus.de/finanzen/berechnun ... 05075.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 41985
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron