JobCenter verweigert Hartz-Empfängern die Grundsicherung




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

JobCenter verweigert Hartz-Empfängern die Grundsicherung

Beitragvon Birgit Kühr » Di 26. Dez 2017, 13:40

JobCenter verweigert Hartz-Empfängern die Grundsicherung. Bundesverfassungsgericht hat leider keine Zeit

Wenn ein Hartz-Empfänger die Anweisung eines Sachbearbeiters – und sei sie noch so widersinnig oder schikanös – nicht befolgt, darf der die magere Grundsicherung des Bedürftigen bis auf Null kürzen. Sogar, wenn der Betroffene Kinder hat. Passt das zur grundgesetzlich verbrieften Menschenwürde? Aber das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat gerade keine Zeit für so ein unwichtiges Thema.

Die Grundsicherung von Hartz-Empfängern ist ohnehin erbrärmlich: Der für das kommende Jahr von 406 auf 416 Euro erhöhte Betrag muss für alles reichen. Das schließt Empfänger nicht nur weitgehend aus dem sozialen Leben aus. Das Kaputtgehen eines Fahrrads oder eines PCs wird ihnen zur unlösbaren Katastrophe.


alles lesen ....
https://www.compact-online.de/jobcenter ... eine-zeit/
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 31180
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Di 26. Dez 2017, 13:40

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron