Hartz-IV-Empfänger können sich immer weniger leisten




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

Hartz-IV-Empfänger können sich immer weniger leisten

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 30. Dez 2015, 17:11

Hartz-IV-Empfänger können sich immer weniger leisten

Berlin. Die Hartz-IV-Regelsätze steigen 2016 um fünf Euro. Faktisch bleibt den Empfängern laut einer Berechnung des DGB aber immer weniger.

Trotz der regelmäßigen Erhöhungen bleibt den Menschen laut einer Berechnung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) unterm Strich aber weniger, als noch zu Beginn der Hartz-Gesetzgebung. Die Anhebung könne nicht kaschieren, dass Hartz-IV- und Sozialhilfeempfänger heute faktisch weniger zum Leben hätten als noch 2005, heißt es in der Studie. Dies zeige eine Gegenüberstellung der Entwicklung der Regelsätze zur Entwicklung der allgemeinen Verbraucher- und speziell der Nahrungsmittelpreise. So seien die Regelsätze von 2005 bis 2015 um 15,7 Prozent gestiegen – die Preise für Nahrungsmittel aber um 24,4 Prozent. Noch deutlicher fällt die Diskrepanz laut DGB bei den Strompreisen aus.


http://www.derwesten.de/politik/hartz-i ... 17792.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 39485
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 30. Dez 2015, 17:11

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron