FAMILIE LEBT VON HARTZ IV




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

FAMILIE LEBT VON HARTZ IV

Beitragvon Birgit Kühr » So 24. Dez 2017, 22:08

Weihnachten ohne Geschenke

Menschen in Not zu helfen ist Rosi Moltzen (43) ein Bedürfnis. Sie ist Mitorganisatorin des „Flohmarkts für gute Zwecke“ - erst Donnerstag hat sie vom Erlös gekaufte Kleidung und Spielzeug der Eckernförder Tafel an Bedürftige verteilt. Ihr selbst dagegen steht kein fröhliches Weihnachtsfest bevor.

Seit vielen Jahren sind sie und ihr Mann auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV) angewiesen - keine leichte Bürde, besonders mit vier Kindern. Die beiden Söhne sind mittlerweile aus dem Haus, die Töchter (21 und 12 Jahre alt) leben noch bei ihren Eltern. Noch vor einigen Monaten erhielt die vierköpfige Familie rund 1250 Euro monatlich vom Jobcenter, ab Januar sollen es nach den aktuellen Berechnungen nur noch 910 Euro sein.


https://www.noz.de/deutschland-welt/ver ... eschenke-1
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 29336
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 17:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » So 24. Dez 2017, 22:08

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron