Auf Null gekürzt




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

Auf Null gekürzt

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 4. Jul 2018, 21:14

Auf Null gekürzt
Wie würden Sie das überleben? Von einer mittelalterlichen Strafe namens »Hartz-IV-Vollsanktion«

Würden Sie es gutheißen, wenn einem Mörder das Essen entzogen würde? Nein? Und doch wird diese Strafe in unserem Land rund 80.000 Mal im Monat verhängt, gegen unbescholtene Bürgerinnen und Bürger. Warum? Da hat jemand (angeblich!) einen »Antrag« zu früh abgegeben oder zu spät oder unvollständig, hat eine Frist nicht eingehalten (die noch gar nicht abgelaufen war), hat eine »Eingliederungsvereinbarung« nicht unterschrieben (die zu unterschreiben niemand verpflichtet ist), hat eine »Maßnahme« abgelehnt (weil sie sinnlos war), hat keinen Hortplatz gefunden (weil es keinen gab), kam zu spät zu einem Termin (weil die S-Bahn zu spät kam) … All diese Fälle sind dokumentiert.

Die mittelalterliche Hungerstrafe heißt »Sanktion«; weniger schick »Hartz-IV-Sanktion«. Sie verbessert die Arbeitslosenstatistik und spart Milliarden (von 2007 bis 2015 sparte die Bundesagentur für Arbeit durch Sanktionen 1,7 Milliarden Euro, heute liegen ihre Rücklagen bei über 20 Milliarden Euro).


alles lesen ......
https://www.jungewelt.de/artikel/335018.auf-null-gekürzt.html
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 32892
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: Angermünde (Uckermark)

von Anzeige » Mi 4. Jul 2018, 21:14

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron