"Menschenrechtsverletzung"




Diskussionsforum / Wir decken die Missstände auf

Hier dürfen Gäste lesen.

"Menschenrechtsverletzung"

Beitragvon Andreas Krödel » Mi 5. Jul 2017, 09:05

Zitat:
„Die brutale Sanktionspraxis gegen Hartz IV-Abhängige ist eine Menschenrechtsverletzung. Und sie ist größtenteils sogar nach hier geltendem (Un-) Recht rechtswidrig: Fast 40 Prozent aller Klageverfahren gegen Entscheidungen der zuständigen Hartz-IV-Ämter vollständig oder teilweise erfolgreich. Das H4-Regime bedroht Arbeitslose mit Obdachlosigkeit, um sie in miese 1-Euro-Jobs zu pressen -trotz Verbot von Zwangsarbeit in unserer Verfassung. Gedeckt wird die amtliche Schikane von den Medien, ob ARD oder privat: Bertelsmann (RTL/Stern/Spiegel) hängt sogar selbst mit in der H4-Mafia.
Wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf meine Anfrage im Mai  zugeben „.........
Zitat Ende
Quelle:
https://jasminrevolution.wordpress.com/ ... m-pranger/


Die Frage, welche sich für mich hierzu stellt, wie viele Hartz - Opfer klagen erst überhaupt nicht, aus Angst oder weil sie im Dickicht der Vorschriften/ Gesetze usw. nicht durchsehen, weil sie sich in ihrer Not keinen PC leisten können.
Das Ganze ist eine Schande für einen Staat „BRD“, der sich „freiheitlich“, „demokratisch“ und „sozial“ nennt. Leeres Geschwätz und das Volk wird sie wieder wählen!

Denkt darüber nach!
Andreas Krödel
Benutzeravatar
Andreas Krödel
Stammuser *
Stammuser *
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 17:56
Wohnort: Guben

von Anzeige » Mi 5. Jul 2017, 09:05

Anzeige
 


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Hartz IV

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron