WERDENDE MUTTER WIRD AUS KREISSSAAL GESCHOBEN, KIND STIRBT




Hier dürfen Gäste lesen.

Unterforum Gesundheit allgemein

WERDENDE MUTTER WIRD AUS KREISSSAAL GESCHOBEN, KIND STIRBT

Beitragvon Birgit Kühr » Mi 25. Sep 2019, 16:22

WERDENDE MUTTER WIRD AUS KREISSSAAL GESCHOBEN, KIND STIRBT

Hamburg - Wer ist schuld am Tod eines ungeborenen Babys im Hamburger Marienkrankenhaus? Dieser Frage geht nun die Staatsanwaltschaft nach.
Die Ermittlungen sollten klären, woran das Baby starb und ob Fremdverschulden vorliege, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hamburg, Nana Frombach.

Erst dann werde entschieden, ob strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen werden.

Was war geschehen?

Am Samstag verstarb im Marienkrankenhaus aus ein ungeborenes Baby im Bauch seiner Mutter. Zu den Umständen konnte die Staatsanwaltschaft noch keine näheren Auskünfte geben.

Dies tat allerdings die betroffene Familie. "Meine Schwester und mein Schwager fuhren zum Marienkrankenhaus, wurden aber wieder nach Hause geschickt, weil es noch nicht so weit war", sagte die Schwester der Frau der Mopo.


alles lesen ,,,,,
https://www.tag24.de/nachrichten/hambur ... ft-1225279
Ich vergesse nichts, ich vergebe nichts und ich erwarte, dass jeder seine gerechte Strafe bekommt, für das Leid, was er angerichtet hat.
Benutzeravatar
Birgit Kühr
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 38492
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 18:17
Wohnort: (Uckermark)

von Anzeige » Mi 25. Sep 2019, 16:22

Anzeige
 

Zurück zu Gesundheitsreform / allgemeine Gesundheit

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron